„Keine Zeit verschwenden“

HBM Oktober 2017

In den Or­ga­ni­sa­tio­nen, in de­nen ich frü­her ge­ar­bei­tet habe, hat­ten Mee­tings den Cha­rak­ter der Be­richt­er­stat­tung. Die Pro­jekt­lei­ter er­zähl­ten, wie der Sta­tus ih­res Pro­jekts aus­sah, die Ma­na­ger stell­ten schlaue Fra­gen. Die­ses Mus­ter wie­der­hol­te sich in ei­nem Steue­rungs­kreis nach dem nächs­ten. Da­mit er­zielt man kei­ne Er­geb­nis­se, und das ist auch der Grund, wa­rum Mee­tings häu­fig als Zeit­ver­schwen­dung gel­ten.
Wir glau­ben, dass wir es heu­te bes­ser ma­chen. Un­ser Be­reich ist da­für da, un­se­re We­b­si­te wei­ter­zu­ent­wi­ckeln; ich lei­te den Tech­ni­karm von Otto.de, in dem rund 110 Mit­ar­bei­ter aus ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen zu­sam­men­kom­men, wie De­si­gner, Pro­dukt­ma­na­ger und Soft­wa­re­ent­wick­ler. Sie bil­den 20 Teams, die sich selbst steu­ern. Dar­aus ist eine Mee­ting­kul­tur ent­stan­den, die sich von an­de­ren Un­ter­neh­men un­ter­schei­det. Auf der Füh­rungs­ebe­ne hal­ten wir kei­ne Be­spre­chun­gen mehr ab, die nur dem In­for­ma­ti­ons­aus­tausch die­nen. Ei­gent­lich ha­ben wir nur ein fes­tes Tref­fen in der Wo­che: Je­den Diens­tag­mor­gen tref­fen wir uns mit al­len Lei­tungs­funk­tio­nen vor ei­nem großen Kan­ban-Board, das die kom­plet­te Pro­dukt­ent­wick­lung ab­bil­det. In 30 Mi­nu­ten er­he­ben wir den Sta­tus al­ler Pro­jek­te, da­mit je­der weiß, wo wir ge­ra­de ste­hen. Ich habe da­bei eine be­ob­ach­ten­de und kei­ne mo­de­rie­ren­de Rol­le. Aber ich gebe dem Mee­ting Ge­wicht und kann mich zu The­men äu­ßern, die auf Ma­na­ge­men­te­be­ne ge­löst wer­den müs­sen. Füh­rungs­kräf­te, die Mee­tings zu In­for­ma­ti­ons­zwe­cken ein­be­ru­fen, soll­ten sich im­mer fra­gen: Müs­sen wir wirk­lich je­des De­tail wis­sen? Kön­nen wir die­se In­for­ma­ti­on über­haupt für ir­gen­det­was nut­zen? Oft ge­langt man zu dem Schluss, dass dies nicht der Fall ist. Dann braucht es auch kein Mee­ting. Bei uns sorgt das öf­fent­li­che Kan­ban-Board für Trans­pa­renz: Alle se­hen, wor­an die Teams ar­bei­ten, wie weit sie sind und wel­che Er­fol­ge sie ha­ben.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
15.663
Nachdrucknummer:
201710033
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben