Stoppt den Mee­ting­wahn­sinn

HBM Oktober 2017

Sich über Mee­tings lus­tig zu ma­chen, ist ei­gent­lich ein The­ma von Dil­bert-Car­to­ons. Wir kön­nen alle ein Lied da­von sin­gen, wie sehr uns sol­che Sit­zun­gen aus­lau­gen und quä­len. Aber un­se­re Qua­len ha­ben für Teams und Un­ter­neh­men kon­kre­te Kon­se­quen­zen. Wir ha­ben In­ter­views mit Hun­der­ten von Füh­rungs­kräf­ten aus un­ter­schied­li­chen Bran­chen wie Hight­ech, Ein­zel­han­del, Phar­ma­in­dus­trie und Un­ter­neh­mens­be­ra­tun­gen ge­führt. Vie­le von ih­nen sag­ten, sie wür­den von Mee­tings re­gel­recht er­drückt, egal ob die­se for­mell oder in­for­mell wa­ren, tra­di­tio­nell oder dy­na­misch, per­sön­lich oder über elek­tro­ni­sche Me­di­en statt­fan­den. Ein Teil­neh­mer sag­te, er füh­le sich, als sei er die gan­ze Wo­che un­ter Was­ser und kom­me nicht zum Luft­ho­len. Eine Be­frag­te be­schrieb, wie sie sich wäh­rend ei­nes be­son­ders quä­len­den Mit­ar­bei­ter­mee­tings mit ei­nem Blei­stift ins Bein ge­sto­chen habe, um nicht vor Är­ger los­zu­schrei­en. For­schun­gen stüt­zen sol­che Kla­gen: Sie zei­gen, dass die Län­ge und Häu­fig­keit von Mee­tings im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen 50 Jah­re zu­ge­nom­men hat. Mitt­ler­wei­le ver­brin­gen Füh­rungs­kräf­te pro Wo­che durch­schnitt­lich fast 23 Stun­den in Mee­tings. In den 60er Jah­ren wa­ren es noch we­ni­ger als 10 Stun­den. Und das schließt noch nicht ein­mal die vie­len spon­ta­nen Tref­fen ein, die es erst gar nicht in den Ter­min­ka­len­der schaf­fen.
Über das Pro­blem ist viel ge­schrie­ben wor­den, aber die Lö­sun­gen se­hen in der Re­gel nur Ein­zel­maß­nah­men vor: Stel­len Sie eine kla­re Agen­da auf, hal­ten Sie Kon­fe­ren­zen im Ste­hen ab, las­sen Sie sich von je­man­dem ver­tre­ten und so wei­ter. In un­se­ren Un­ter­su­chun­gen und un­se­rer Be­ra­tungs­ar­beit ha­ben wir be­ob­ach­tet, dass rea­le Ver­bes­se­run­gen nur durch eine sys­te­mi­sche Ver­än­de­rung ent­ste­hen kön­nen. Denn Mee­tings ha­ben Ein­fluss dar­auf, wie Men­schen zu­sam­men­ar­bei­ten und wie sie ihre ei­ge­ne Ar­beit er­le­di­gen.
Ein der­art um­fang­rei­cher Wan­del fin­det je­doch sel­ten statt. Als wir nach­frag­ten, wa­rum sich Men­schen die­sen Stress an­tun, der ih­nen den Ver­stand und die Zeit raubt, er­leb­ten wir eine Über­ra­schung: Die­je­ni­gen, die Mee­tings am meis­ten ver­ab­scheu­ten, ver­tei­dig­ten sie auch am ve­he­men­tes­ten – und zwar als „not­wen­di­ges Übel“. In ei­nem Un­ter­neh­mens­blog schrieb ein lei­ten­der An­ge­stell­ter aus der Phar­ma­in­dus­trie: „Ich glau­be, dass der Über­fluss an Mee­tings in un­se­rem Un­ter­neh­men eine Art Kul­tur­för­der­ab­ga­be dar­stellt. Wir zah­len sie für das von uns ge­wünsch­te Ler­num­feld, das je­den einschließt ... Und da­mit kom­me ich klar. Wenn die Al­ter­na­ti­ve zu mehr Mee­tings mehr au­to­kra­ti­sche Ent­schei­dun­gen sind, we­ni­ger Bei­trä­ge aus al­len Un­ter­neh­men­sebe­nen und we­ni­ger Mög­lich­kei­ten, sich ab­zu­stim­men und per­sön­lich zu kom­mu­ni­zie­ren, dann dür­fen es gern noch mehr Mee­tings sein!“
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
11
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
11
Zeichen:
49.710
Nachdrucknummer:
201710020
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben