Ideen, die die Welt verändern

HBM September 2017

Warum kön­nen Kühe kei­ne Tän­ze cho­reo­gra­fie­ren? Wa­rum er­fin­den Al­li­ga­to­ren kei­ne Schnell­boo­te? Fra­gen wie die­se stel­len – und be­ant­wor­ten – der Kom­po­nist An­thony Brandt und der Neu­ro­wis­sen­schaft­ler Da­vid Ea­gle­man im ers­ten Ka­pi­tel ih­res neu­en Bu­ches „The Ru­n­a­way Spe­cies“, das An­fang Ok­to­ber er­scheint.
Der Grund da­für, dass Tie­re nicht mit der mensch­li­chen Er­fin­dungs­ga­be mit­hal­ten, so er­klä­ren es die Au­to­ren, ist eine „evo­lu­tio­näre Ver­än­de­rung in den Al­go­rith­men, die un­ser Ge­hirn steu­ern“. Wir sind an­ders, weil wir die Welt nicht nur so be­trach­ten, wie sie ist, son­dern so, wie sie sein könn­te. Wir den­ken „Was wäre, wenn?“ und ge­stal­ten so un­se­re ei­ge­ne Zu­kunft. Und wir ha­ben uns ein groß­ar­ti­ges Le­ben auf­ge­baut: mit Spra­che und Rech­nungs­we­sen, Rad und Pflug, Imp­fun­gen und Me­di­zin, Kino und Wol­ken­krat­zern, Sa­tel­li­ten und Smart­pho­nes.
Na­tür­lich füh­ren selbst die Ide­en der bes­ten Köp­fe der Welt nur sel­ten zu Fort­schrit­ten auf der­ma­ßen ho­hem Ni­veau. Was so­fort neue Fra­gen auf­wirft, die die Au­to­ren auf den rest­li­chen Sei­ten dis­ku­tie­ren: Wel­che Er­fin­dun­gen hat­ten bis­lang den größ­ten Ein­fluss und wa­rum? Was ver­ra­ten sie uns über In­no­va­ti­on, die alle Spiel­re­geln ver­än­dern kann? Und wie wer­den Wis­sen­schaft und Tech­no­lo­gie un­se­re Le­ben zu­künf­tig noch ver­än­dern?
Auch drei an­de­re Neu­er­schei­nun­gen wid­men sich die­sen Fra­gen. Die ers­te heißt „Sim­p­ly Elec­trify­ing“ und ist eine sorg­fäl­tig re­cher­chier­te Ge­schich­te der Elek­tri­zi­tät, ge­schrie­ben vom Bran­chen­ex­per­ten Craig Roach. Für „Fif­ty In­ven­ti­ons That Sha­ped the Mo­dern Eco­no­my“ (er­hält­lich ab Ende Au­gust) hat der Öko­nom und „Fi­nan­ci­al Ti­mes“-Ko­lum­nist Tim Har­ford 50 kur­ze Essays über Er­fin­dun­gen wie Kunst­stoff oder Grund­bü­cher ver­fasst. Und in „Soo­nish“ (auf Deutsch so viel wie „dem­nächst ir­gend­wann“ – Anm. d. Red.; ab Mit­te Ok­to­ber im Buch­han­del) wer­fen die Bio­lo­gin Kel­ly Wei­ners­mith und ihr Mann Zach, ein Co­mic­zeich­ner, einen de­tail­lier­ten und mit­un­ter hu­mor­vol­len Blick auf zehn wo­mög­lich bald ent­ste­hen­de For­schungs­be­rei­che – dar­un­ter As­te­roi­den­berg­bau, pro­gram­mier­ba­re Sub­stan­zen und Hirn-Com­pu­ter-Schnitt­stel­len.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
15.367
Nachdrucknummer:
201709106
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben