Vertuschen oder Ver­öf­fent­li­chen?

HBM September 2017

Lisa Köm­mer spann­te die Kie­fer­mus­keln an, um nicht zu sehr zu grin­sen. Ge­ra­de hat­te ihr Chef, der welt­be­kann­te Un­fall­chir­urg und lang­jäh­ri­ge ärzt­li­che Di­rek­tor Her­mann Bra­dow, ihr er­öff­net, dass er mit ih­ren ers­ten Mo­na­ten als Funk­ti­ons­o­berärz­tin in der Ret­tungs­stel­le sehr zu­frie­den ge­we­sen sei.
„Frau Kol­le­gin, Sie sind am­bi­tio­niert, hung­rig und zu 120 Pro­zent für den Job en­ga­giert. Sie ha­ben in den letz­ten Wo­chen nicht nur me­di­zi­nisch ex­zel­len­te Ar­beit ge­leis­tet, Sie ha­ben auch Zug in un­se­re Ret­tungs­stel­le ge­bracht. Dass Pa­ti­en­ten bei uns stun­den­lang auf eine Erst­sich­tung war­ten müs­sen, ist dank Ih­rer or­ga­ni­sa­to­ri­schen Knif­fe mitt­ler­wei­le eine Sel­ten­heit“, sag­te Bra­dow und blick­te über den Rand sei­ner Bril­le. Das Ura­nos Kli­ni­kum ge­hör­te zu ei­nem Netz­werk pri­vat ge­führ­ter Kran­ken­häu­ser. Nicht be­son­ders groß, aber auch nicht be­son­ders klein, konn­te es auf eine lan­ge, er­folg­rei­che Ge­schich­te zu­rück­bli­cken. Im Her­zen von Ber­lin ge­le­gen, zog es auf­grund sei­ner erst­klas­si­gen Fach­ab­tei­lungs­spe­zia­li­sie­rung die bes­ten Ärz­te an – wie Chef­arzt Bra­dow, der lang­jäh­ri­ge Lei­ter der un­fall­chir­ur­gi­schen Ab­tei­lung in­klu­si­ve der Zen­tra­len Ret­tungs­stel­le. Er war pe­ni­bel, in­tro­ver­tiert und eine in­ter­na­tio­na­le Ko­ry­phäe.
Bra­dow saß mit Köm­mer in sei­nem Büro, das de­ko­riert war mit Zer­ti­fi­ka­ten und Aus­zeich­nun­gen.
„Es freut mich, dass Sie mei­ne Ar­beit schät­zen“, sag­te Lisa Köm­mer. „Ich woll­te im­mer in die Ret­tungs­me­di­zin, mei­ne Ar­beit er­füllt mich sehr.“
„Das spü­re ich“, sag­te Bra­dow. „Wenn Sie sich in der Füh­rung der Ret­tungs­stel­le wei­ter­hin be­wäh­ren, könn­te ich mir durch­aus vor­stel­len, Sie dort zur ärzt­li­chen Lei­te­rin zu ma­chen, das ent­sprä­che dem Rang ei­ner lei­ten­den Oberärz­tin, mit al­len Ge­stal­tungs­spiel­räu­men.“
Köm­mer konn­te ihr Grin­sen nicht län­ger ver­ber­gen. „Vie­len Dank, Herr Pro­fes­sor Bra­dow. Ich wer­de wei­ter­hin mein Bes­tes ge­ben!“
„Schon recht“, sag­te der Pro­fes­sor, schob sei­nen Stuhl nach hin­ten und stand auf. Er war kein Mann großer Wor­te. „Dann mal los.“
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
8
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
8
Zeichen:
46.466
Nachdrucknummer:
201709094
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben