Mitarbeiter: Ein Freund, ein guter Freund

HBM August 2017

Bis­lang ging die For­schung da­von aus, dass es sich po­si­tiv auf die Mit­ar­bei­ter und da­mit auf die Per­for­man­ce von Un­ter­neh­men aus­wirkt, wenn Kol­le­gen mit­ein­an­der be­freun­det sind. Dass die so­zia­le Dy­na­mik aber doch et­was kom­pli­zier­ter ist, hat ein For­scher­team um Jes­si­ca Me­thot von der Rut­gers Uni­ver­si­ty in ei­ner Stu­die un­ter 168 An­ge­stell­ten ei­ner Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaft her­aus­ge­fun­den. Im Rah­men der Stu­die er­mu­tig­te das Un­ter­neh­men sei­ne Mit­ar­bei­ter dazu, ih­ren bis­he­ri­gen Job mit ei­nem Kol­le­gen auf glei­cher Hier­ar­chie­stu­fe zu tau­schen und mit an­de­ren Teams zu­sam­men­zu­ar­bei­ten. Da­nach er­stell­ten die For­scher eine Über­sicht der Netz­wer­ke von gu­ten Kol­le­gen und Freun­den im Un­ter­neh­men und frag­ten die Mit­ar­bei­ter nach ih­rer emo­tio­na­len Er­schöp­fung. Zu­dem ba­ten sie die Vor­ge­setz­ten, die Leis­tun­gen der Mit­ar­bei­ter zu be­ur­tei­len. Die Be­ur­tei­lun­gen zeig­ten: Über­all dort, wo aus kol­le­gia­len Be­zie­hun­gen Freund­schaf­ten ent­stan­den wa­ren, stieg die Per­for­man­ce der Mit­ar­bei­ter deut­lich an. Die Wis­sen­schaft­ler er­klä­ren das da­mit, dass es vie­len leich­ter fällt, Freun­de um Un­ter­stüt­zung zu bit­ten als „nor­ma­le“ Kol­le­gen. Zu­dem funk­tio­nie­re der In­for­ma­ti­ons­fluss zwi­schen Ab­tei­lun­gen auf in­for­mel­len We­gen oft bes­ser. Auch die gute Stim­mung wir­ke sich po­si­tiv auf die Ar­beits­er­geb­nis­se aus.

Quel­le: Jes­si­ca Me­thot et al.: „Are Work­place Fri­end­ships a Mi­xed Bles­sing? Ex­plo­ring Tra­de­offs of Mul­ti­plex Re­la­ti­on­ships and their As­so­cia­ti­ons with Job Per­for­man­ce“, Per­son­nel Psy­cho­lo­gy, No­vem­ber 2015.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
2
Infografiken:
2

Textumfang

Seiten:
5
Zeichen:
27.440
Nachdrucknummer:
201708015
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben