Was war noch mal  ... Kapitalwert?

SEMINAR

HBM Juni 2017

Die meis­ten Men­schen wis­sen: Das Geld, das sie jetzt be­sit­zen, ist wert­vol­ler als Geld, das sie erst spä­ter be­kom­men. Denn sie kön­nen es dazu ver­wen­den, mehr Geld zu ma­chen – bei­spiels­wei­se in­dem sie ein Ge­schäft be­trei­ben; in­dem sie et­was kau­fen und spä­ter für mehr Geld wei­ter­ver­kau­fen; oder in­dem sie es ein­fach auf ein Bank­kon­to le­gen und Zin­sen kas­sie­ren. Zu­künf­ti­ges Geld hat auch des­halb einen ge­rin­ge­ren Wert, weil die In­fla­ti­on sei­ne Kauf­kraft auf­frisst. Das nennt man den Zeit­wert des Gel­des (eng­lisch: „Time Va­lue of Mo­ney“, TVM). Aber wie lässt sich der ak­tu­el­le mit dem zu­künf­ti­gen Wert des Gel­des ver­glei­chen? An die­ser Stel­le kommt der Ka­pi­tal­wert ins Spiel.
Der Ka­pi­tal­wert (eng­lisch: „Net Pre­sent Va­lue“, NPV; auf Deutsch auch „Net­to­ge­gen­warts­wert“ oder „Net­to­bar­wert“) ist der ak­tu­el­le Wert des Cas­h­flow zum Kal­ku­la­ti­ons­zins­satz ei­nes Pro­jekts, ver­g­li­chen mit dem ur­sprüng­li­chen In­vest­ment. In der Pra­xis ist es eine Me­tho­de, den Re­turn on In­vest­ment (ROI) für ein Pro­jekt oder eine Aus­ga­be zu be­rech­nen. In­dem Sie die er­war­te­ten zu­künf­ti­gen Geld­strö­me aus ei­nem In­vest­ment auf ih­ren heu­ti­gen Wert um­rech­nen, kön­nen Sie ent­schei­den, ob sich das Pro­jekt für Sie lohnt.

Wo­für wird er ge­nutzt?
Wenn Füh­rungs­kräf­te ent­schei­den müs­sen, wel­ches von meh­re­ren Pro­jek­ten sie wei­ter­ver­fol­gen wol­len, ha­ben sie grund­sätz­lich drei Mög­lich­kei­ten, die Aus­wahl zu be­ur­tei­len: den in­ter­nen Zins­fuß, die Amor­ti­sa­ti­ons­rech­nung und den Ka­pi­tal­wert. Die meis­ten Fi­nan­z­ana­lys­ten nut­zen den Ka­pi­tal­wert. Da­für gibt es zwei Grün­de: Ers­tens be­rück­sich­tigt er den Zeit­wert des Gel­des, in­dem er den künf­ti­gen Cas­h­flow zu Prei­sen von heu­te be­rech­net. Und zwei­tens lie­fert er eine kon­kre­te Zahl, mit der Ma­na­ger ganz ein­fach ih­ren Ka­pi­tal­ein­satz mit dem heu­ti­gen Wert der er­war­te­ten Rück­flüs­se ver­glei­chen kön­nen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
11.391
Nachdrucknummer:
201706104
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben