Wer weiß was?

WISSENSMANAGEMENT:

HBM Juni 2017

Ob For­scher, Vor­stand oder Vor­ge­setz­te: Vie­le fahn­den seit Jah­ren nach der rich­ti­gen For­mel, um das Know-how von Men­schen in ei­nem Un­ter­neh­men op­ti­mal zu nut­zen. In die­sem Kon­text taucht auch im­mer wie­der der Be­griff „Wis­sens­ma­na­ge­ment“ auf. Ich hal­te ihn für ein Mo­de­wort, denn mei­ner An­sicht nach kann man Wis­sen nicht ma­na­gen. Und mit die­ser An­sicht ste­he ich nicht al­lein da: Der ös­ter­rei­chi­sche Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Fred­mund Ma­lik bei­spiels­wei­se hat Ma­na­gern be­reits 2001 emp­foh­len, sich vor dem Be­griff „Wis­sens­ma­na­ge­ment“ zu hü­ten.
Mei­ne ab­leh­nen­de Hal­tung re­sul­tiert aus Er­fah­rung: Wir bei In­no­gy Pen­si­ons ha­ben et­li­che Din­ge pro­biert, um un­ser Wis­sen op­ti­mal zu verwalten – an­fangs auch per Top-down-Or­der. Da­mit sind wir auf die Nase ge­fal­len. Heu­te ar­bei­ten wir mit ei­ner funk­tio­nie­ren­den und vor al­lem sich selbst er­hal­ten­den Wis­sens­kul­tur. Doch bis da­hin war es ein lan­ger Weg.
Aus der neu ge­grün­de­ten Kon­zern­toch­ter In­no­gy SE her­aus lei­te ich die Al­ters­vor­sor­ge (Pen­si­ons) für das Ener­gie­un­ter­neh­men RWE – einen Kon­zern, der über Jahr­zehn­te bis in feins­te Ver­äs­te­lun­gen ge­wach­sen ist. Nicht zu­letzt des­halb be­we­gen sich mein Team und ich in ei­nem äu­ßerst kom­ple­xen Um­feld.
Wir be­gan­nen mit zwölf Re­gel­wer­ken zur Be­rech­nung un­ter­schied­li­cher Be­trie­bs­ren­ten. Heu­te ver­wal­ten wir mehr als 130 die­ser Versorgungsordnungen – oder an­ders aus­ge­drückt: Statt 24 000 Pen­sio­nären be­treu­en wir heu­te 50 000 aus den ver­schie­dens­ten Un­ter­neh­mens­grup­pen wie RWE, VEW oder Rhein­braun. Als Dienst­leis­ter sind wir auch für ex­ter­ne Un­ter­neh­men ver­ant­wort­lich wie bei­spiels­wei­se das Bank­haus Metz­ler und sei­nen Pen­si­ons­fonds. Je­des die­ser Un­ter­neh­men hat ver­schie­de­ne Be­trie­bs­ren­ten für sei­ne Leu­te aufgesetzt – und die­se im Lauf der Jah­re wie­der mo­di­fi­ziert.
Es kommt also täg­lich zu zig Ein­zel­fall­ent­schei­dun­gen: Wel­chen Strom­zu­schuss be­kommt eine Wit­we Jahr­gang 1920 nach den „Richt­li­ni­en für die Ru­he­ge­halts- und Hin­ter­blie­be­nen­ver­sor­gung der An­ge­stell­ten von 1927“? Wie wirkt sich eine ge­plan­te El­tern­zeit auf die Be­trie­bs­ren­te ei­ner Kol­le­gin bei den Lechwer­ken aus? Wie viel In­va­li­den­ren­te be­kommt ein 49-jäh­ri­ger Kraft­wer­ker bei RWE Power?

Der ers­te Ver­such
Wer soll da den Über­blick be­hal­ten und den Pen­sio­nären so­wie den Mit­ar­bei­tern kom­pe­tent und aus Sicht des Ma­na­ge­ments zu­gleich ef­fi­zi­ent Aus­kunft ge­ben? Nor­ma­ler­wei­se wür­de ein Team ein Re­gel­werk be­treu­en und sich so­mit eine ge­wis­se Ex­per­ti­se für sei­ne Fäl­le er­ar­bei­ten. Aber auch mei­ne Mit­ar­bei­ter wer­den äl­ter und wech­seln ir­gend­wann auf die Kun­den­sei­te. So sind seit 2014 von 48 Kol­le­gen 18 in den Vor­ru­he­stand ge­gan­gen. Und mit ih­nen ihr Wis­sen. Wir stan­den da­her vor dem Pro­blem, eine hö­he­re Kom­ple­xi­tät mit ei­ner zu­dem klei­ne­ren Mann­schaft be­wäl­ti­gen zu müs­sen. Was also tun, um zu ver­hin­dern, dass der La­den zu­sam­men­bricht?
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
1

Textumfang

Seiten:
6
Zeichen:
22.258
Nachdrucknummer:
201706046
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben