Verhindern Sie den Burn-out!

SELBSTMANAGEMENT:

HBM Mai 2017

Wenn Füh­rungs­kräf­te der kom­men­den Ge­ne­ra­ti­on Ratschlä­ge er­tei­len, dann ver­mit­teln sie im­mer wie­der die­sel­be Bot­schaft: Sei hilfs­be­reit und un­ter­stüt­ze an­de­re. Fast zwei Drit­tel der Ab­schluss­re­den an US-Uni­ver­si­tä­ten be­schäf­ti­gen sich mit die­sem The­ma, wie eine Stu­die zeigt. Die­je­ni­gen, die „es ge­schafft ha­ben“, ver­spre­chen den Hoch­schul­ab­sol­ven­ten, dass Hilfs­be­reit­schaft – also Zeit, Ener­gie und Wis­sen be­reit­wil­lig mit an­de­ren zu tei­len – zu be­ruf­li­chem Er­folg und ei­nem sin­n­er­füll­ten, glück­li­chen Le­ben führt. Das kann tat­säch­lich so kom­men. Doch all­zu oft pflas­tern die­se gu­ten Ab­sich­ten den Weg zum Burn-out.
Vor ei­ni­ger Zeit ver­öf­fent­lich­te ei­ner von uns, Adam Grant, ein Buch mit dem Ti­tel „Ge­ben und Neh­men“. Es han­delt da­von, wie groß­zü­gi­ge „Ge­ber“ vor­an­kom­men, in­dem sie an­de­re un­ter­stüt­zen, an­statt sie run­ter­zu­zie­hen. Es stell­te sich her­aus, dass Ge­ber­ty­pen für Un­ter­neh­men sehr viel wert­vol­ler sind als ei­gen­nüt­zi­ge „Neh­mer“ oder als „Tau­scher“ mit ih­rer Ein­stel­lung, dass eine Hand die an­de­re wäscht.
Men­schen vom Typ Ge­ber sind die eif­rigs­ten Netz­wer­ker. Sie sa­gen bei­spiels­wei­se: „Hey, Ste­ve, du soll­test mei­nen an­de­ren Freund Ste­ve ken­nen­ler­nen. Ihr bei­de seid Com­puter­fre­aks und liebt es, an­de­ren Leu­ten Strei­che zu spie­len.“ (Die­se bei­den Ste­ves ta­ten sich tat­säch­lich zu­sam­men und grün­de­ten ein Un­ter­neh­men na­mens Ap­p­le.)
Ge­ber leh­nen sich weit aus dem Fens­ter, um viel­ver­spre­chen­de Leu­te und Ide­en zu un­ter­stüt­zen: „Ich weiß, die Se­rie hat im Grun­de kei­ne Hand­lung, und die Haupt­fi­gu­ren sind un­sym­pa­thisch, aber ich habe sel­ten so ge­lacht.“ (Die Sit­com „Sein­feld“ wur­de ins Pro­gramm des Sen­ders NBC auf­ge­nom­men und ge­hör­te lan­ge zu den be­lieb­tes­ten US-Fern­seh­se­ri­en.) Ge­ber­ty­pen ge­ben ihr Wis­sen groß­zü­gig wei­ter: „Ih­nen ist schon klar, dass Ihr Kle­ber nicht wirk­lich klebt? Ma­chen Sie doch Le­se­zei­chen da­mit.“ (So wur­den die Post-it-Kle­be­zet­tel ge­bo­ren.) Und sie bie­ten sich an, auch schwie­ri­ge Auf­ga­ben zu über­neh­men: „Kein Pro­blem, ich über­ar­bei­te das Skript noch ein­mal gründ­lich.“ (Der Walt-Dis­ney-Film „Die Eis­kö­ni­gin – Völ­lig un­ver­fro­ren“ be­kam grü­nes Licht.)
Nun sind Ge­ber zwar die wert­volls­ten Mit­ar­bei­ter in Un­ter­neh­men, aber sie ha­ben auch das höchs­te Burn-out-Ri­si­ko. Wenn sie sich nicht selbst vor Aus­beu­tung schüt­zen, führt sie ihr En­ga­ge­ment für an­de­re ge­ra­de­wegs in Über­ar­bei­tung und Er­schöp­fung. Sie ge­ra­ten mit ih­ren ei­ge­nen Auf­ga­ben ins Hin­ter­tref­fen, lei­den zu­neh­mend un­ter Stress und ha­ben auch zu Hau­se häu­fi­ger Kon­flik­te.
Adam Grant zeigt in sei­nem Buch, dass Ge­ber es bis nach ganz oben schaf­fen kön­nen. Doch er er­ör­tert kaum, wie sie das ma­chen. Dar­um ha­ben wir nun vier Jah­re lang un­ter­sucht, was Ge­ber tun kön­nen, um ihr Ener­gie­le­vel zu er­hal­ten – und da­mit auch ihre Ef­fi­zi­enz. Dar­über wol­len wir hier be­rich­ten. Vor­her aber noch ein Blick dar­auf, wie sich die­je­ni­gen selbst Stei­ne in den Weg le­gen, die all­zu edel, hilf­reich und gut sein wol­len.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
5
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
10
Zeichen:
45.924
Nachdrucknummer:
201705022
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben