Wie viel Zeit braucht Veränderung?

FALLSTUDIE:

HBM April 2017

Wenn es nach Sena As­lan gin­ge, könn­te die Fahrt vom Flug­ha­fen An­ka­ra zur größ­ten Nie­der­las­sung von FDM Tur­key ru­hig noch län­ger dau­ern.
Als neue Bank­che­fin hat­te sie sich vor­ge­nom­men, alle Fi­lia­len zu be­su­chen. Die­se per­sön­li­chen Kon­tak­te vor Ort zeig­ten ihr, wie die Ban­kan­ge­stell­ten mit den Um­struk­tu­rie­rungs­maß­nah­men zu­recht­ka­men. Gleich­zei­tig konn­te As­lan da­bei nach jun­gen Ma­na­gern Aus­schau hal­ten, die be­reit für hö­he­re Wei­hen wa­ren.
Doch dies­mal reis­te Sena As­lan nicht al­lein. Ihre lang­jäh­ri­ge Freun­din und Men­to­rin So­phie Re­nou, die dem Board der fran­zö­si­schen Mut­ter­ge­sell­schaft von FDM Tur­key an­ge­hör­te, be­glei­te­te sie; und die bei­den Frau­en hät­ten ei­gent­lich viel län­ger als nur eine hal­be Stun­de ge­braucht, um sich über al­les aus­zut­au­schen, was seit ih­rem letz­ten Tref­fen pas­siert war.
„Na­tür­lich will ich alle be­ruf­li­chen Neu­ig­kei­ten hö­ren; aber er­zähl mir lie­ber erst mal, wie es De­niz und den Mäd­chen geht“, sag­te So­phie Re­nou.
„Mit den Mä­dels ist al­les in Ord­nung. Sie sind lieb, aber ei­gen­wil­lig.“
„Ge­nau wie ihre Mut­ter“, sag­te Re­nou mit ei­nem Lä­cheln.
„Am Wo­chen­en­de wa­ren wir in ei­nem The­men­park“, be­rich­te­te As­lan. „Ich dach­te schon, Zehra kommt gar nicht mehr vom Ka­rus­sell run­ter. Schließ­lich muss­ten wir sie förm­lich vom Sitz zer­ren – wo­ge­gen sie hef­tig pro­tes­tier­te –, und plötz­lich hör­te ich mich sa­gen: ,Ir­gend­wann muss man zur Ruhe kom­men, Zehra.' Ir­gend­wie fand ich das ko­misch, weil Er­kan mir letz­te Wo­che ge­nau das Glei­che vor­ge­hal­ten hat!“
Das schi­en So­phie Re­nou nicht zu wun­dern. Er­kan Ma­las war der COO von FDM Tur­key und hat­te von vorn­her­ein et­was ge­gen Sen­as Er­nen­nung zum CEO ge­habt – und auch ge­gen ihre Vor­ge­hens­wei­se bei der Um­struk­tu­rie­rung. Die Mit­ar­bei­ter, die hin­ter ihr stan­den (bei­spiels­wei­se So­phie Re­nou), sa­hen in der 35-jäh­ri­gen ehe­ma­li­gen Un­ter­neh­mens­be­ra­te­rin eine in­tel­li­gen­te Frau, die vor Ener­gie strotz­te – und die große Plä­ne hat­te, wie die Bank sich den ra­pi­den Ver­än­de­run­gen im Markt an­pas­sen soll­te. Doch ihre Geg­ner hiel­ten sie le­dig­lich für eine bran­chen­frem­de jun­ge Au­ßen­sei­te­rin, die bis­her noch nie eine Füh­rungs­po­si­ti­on in­ne­ge­habt, ja noch nicht ein­mal in ei­ner Bank ge­ar­bei­tet hat­te – und noch eine Men­ge ler­nen muss­te.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
36.398
Nachdrucknummer:
201704092
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben