Personal

HBM März 2017

Ram Ka­pur soll­te Hari Shu­k­la wie­der ein­stel­len: Er wäre er­neut der rich­ti­ge Mit­ar­bei­ter zum rich­ti­gen Zeit­punkt am rich­ti­gen Ort. So­lan­ge Hari Shu­k­la bei Green Im­pact war, ge­hör­te er zu den Mit­ar­bei­tern, die ho­hen Mehr­wert ge­ne­riert und die Un­ter­neh­mens­kul­tur auch als Füh­rungs­kraft po­si­tiv mit­ge­prägt ha­ben. Das brach­te ihm als Kol­le­gen und Vor­ge­setz­ten höchs­te Wert­schät­zung ein. Ja, er hat Green Im­pact mit sei­nem Weg­gang Wachs­tum­schan­cen ge­nom­men; aber er hat dem Un­ter­neh­men dar­über hin­aus nicht durch den Ver­stoß ge­gen ge­setz­li­che Vor­schrif­ten oder mo­ra­li­sche Stan­dards ge­scha­det.
Es ist zu er­war­ten, dass Vor­ge­setz­te ent­täuscht sind, wenn sehr ge­schätz­te und gut be­han­del­te Mit­ar­bei­ter kün­di­gen. Aber auch wenn ein Ar­beits­ver­trag ein be­son­de­res und durch per­sön­li­che Be­zie­hun­gen ge­präg­tes Dau­er­schuld­ver­hält­nis ist: Eine Freund­schaft ist es nicht (auch wenn die­se in­fol­ge des Ar­beits­ver­hält­nis­ses ent­ste­hen kann). Da­her sehe ich bei ei­ner Kün­di­gung kei­nen Raum für ein ver­letz­tes Ego, Ra­che­ge­füh­le oder die Not­wen­dig­keit der Ver­ge­bung. Es ging Hari Shu­k­la sei­ner­zeit um Mög­lich­kei­ten, auch fi­nan­zi­el­ler Art, die ihm Green Im­pact nicht bie­ten konn­te. Ich hal­te es auch für Ar­beit­ge­ber für rich­tig und wün­schens­wert, dass Mit­ar­bei­ter das Un­ter­neh­men ver­las­sen, falls sie das, was sie in ih­rer Ar­beit su­chen, nicht mehr fin­den kön­nen. Wäre es nicht il­loy­al, un­ter Vor­spie­ge­lung ei­ner nicht mehr vor­han­de­nen Mo­ti­va­ti­on bei ei­nem Ar­beit­ge­ber zu blei­ben?
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
6
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
20.029
Nachdrucknummer:
201703087
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben