Kapitalismus zum Nachlesen

BÜCHER:

HBM Februar 2017

Es gibt zwei Ar­ten, zu zweit Bas­ket­ball zu spie­len. Die eine heißt „Ge­win­ner“: Wer einen Tref­fer lan­det, bleibt im Ball­be­sitz und kann wei­ter punk­ten – so lan­ge, bis er den Korb nicht mehr trifft. Bei der Va­ri­an­te „Ver­lie­rer“ be­kommt der Ge­gen­spie­ler den Ball, so­bald man selbst einen Punkt ge­macht hat – und da­mit die Chan­ce, auf­zu­ho­len. Als Kind habe ich hin­ter un­se­rem Haus gern „Ver­lie­rer“ ge­spielt – es fühl­te sich fair an. Aber wenn ich bei je­mand an­de­rem auf dem Platz war oder ge­gen einen Stär­ke­ren an­trat, dann durf­te der die Re­geln be­stim­men: Und ich muss­te nach den „Ge­win­ner“-Re­geln spie­len.
Seit ei­ni­ger Zeit ver­dich­tet sich die Be­weis­la­ge, dass sich in den USA Wirt­schaft und Ge­sell­schaft in Rich­tung des „Ge­win­ner“-Mo­dells be­we­gen und im­mer mehr Bür­ger als frus­trier­te „Ver­lie­rer“ zu­rück­las­sen. Wir nen­nen die­sen Trend Ein­kom­men­sun­ge­rech­tig­keit – oder ein­fach nur Un­ge­rech­tig­keit.
Un­ge­rech­tig­keit hat ei­ni­ges mit dem Kli­ma­wan­del ge­mein­sam: Vie­le ha­ben sie igno­riert, bis die Fak­ten­la­ge er­drückend wur­de. Heu­te be­stä­ti­gen un­zäh­li­ge Stu­di­en, dass in den letz­ten 40 Jah­ren in den USA der durch­schnitt­li­che Stun­den­lohn für die un­te­ren 90 Pro­zent ge­sun­ken ist, ob­wohl das Brut­to­so­zi­al­pro­dukt, die Un­ter­neh­mens­ge­win­ne und die Ein­kom­men der obers­ten 10 Pro­zent ge­stie­gen sind.
Die Fol­gen konn­ten wir zu­letzt bei den Wahlen in den USA be­ob­ach­ten, wo die Kan­di­da­ten ge­gen das „auf­ge­bläh­te Sys­tem“ schimpf­ten und die Ängs­te der Be­völ­ke­rung aus­nutz­ten. Wie sind wir hier ge­lan­det, und was kön­nen wir jetzt tun? Es gibt drei gute Bü­cher, die das The­ma Un­ge­rech­tig­keit so­li­de durch­leuch­ten, klu­ge Ar­gu­men­te lie­fern und ei­ni­ge Ide­en, wie sich das Pro­blem lö­sen lie­ße.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
4
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
12.468
Nachdrucknummer:
201702098
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben