Einsichten eines Umsteigers

ERFAHRUNGSBERICHT:

HBM Februar 2017

Mark Thomp­son ließ sich Zeit, als er 2012 von der BBC an die Spit­ze der New York Ti­mes Com­pa­ny wech­sel­te. Ins­ge­samt drei Mo­na­te la­gen zwi­schen sei­ner Be­ru­fung und sei­nem Amts­an­tritt. Er nutz­te die­se Zeit, um eine lan­ge vor­her ver­ein­bar­te Vor­le­sungs­rei­he in Ox­ford zu hal­ten, und er­füll­te ein zu­ge­sag­tes En­ga­ge­ment bei den Olym­pi­schen Spie­len in Lon­don. Und na­tür­lich ver­brach­te der an­ge­hen­de Chef der Ti­mes Com­pa­ny viel Zeit da­mit, sich ge­dank­lich auf den neu­en Job vor­zu­be­rei­ten. Aber auch sein zu­künf­ti­ger Ar­beit­ge­ber be­rei­te­te sich auf den Neu­an­kömm­ling vor: Die Ti­mes Com­pa­ny stell­te Thomp­son in den Wo­chen vor sei­ner An­kunft ein zwei­wö­chi­ges Pro­gramm von Ganz­tags­mee­tings zu­sam­men. Ja­mes Ci­trin vom Exe­cu­ti­ve-Search-Be­ra­ter Spencer Stu­art, der Thomp­sons Wech­sel be­treu­te, be­zeich­net es noch heu­te als das um­fang­reichs­te CEO-Ein­füh­rungs­pro­gramm, das er je er­lebt hat.
Der Grund für die au­ßer­ge­wöhn­li­che Sorg­falt wa­ren auch die un­ge­wöhn­li­chen Um­stän­de, un­ter de­nen Thomp­son zur Ti­mes Com­pa­ny kam: Er hat­te zwar be­reits zwei große bri­ti­sche Me­dien­kon­zer­ne ge­führt – aber noch nie zu­vor für ein US-Un­ter­neh­men oder einen Zei­tungs­ver­lag ge­ar­bei­tet. Au­ßer­dem war er der ers­te ex­ter­ne CEO der Ti­mes Com­pa­ny seit mehr als hun­dert Jah­ren. Da­niel Mc­Ginn von der Har­vard Busi­ness Re­view traf Thomp­son zu ei­nem 75-mi­nü­ti­gen In­ter­view und be­frag­te ihn zu sei­nem Wech­sel – und dazu, was bei der Vor­be­rei­tung auf sei­ne neue Rol­le be­son­ders hilf­reich war. Hier sind die High­lights des Ge­sprächs:
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
10.616
Nachdrucknummer:
201702056
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben