Wie hoch ist Ihr Return on Failure?

EDITORIAL

HBM September 2016

Wir wis­sen alle, dass Feh­ler zum Le­ben ge­hö­ren. Auch für die meis­ten Füh­rungs­kräf­te sind Miss­er­fol­ge be­ruf­li­cher All­tag. Sie sind, wie Ed Cat­mull, Grün­der der US-Film­pro­duk­ti­ons­fir­ma Pi­xar, sagt, „kein not­wen­di­ges Übel, son­dern un­ver­meid­lich, wenn man neue Wege ge­hen will“. Den­noch ist die Angst zu schei­tern weit ver­brei­tet.
Wa­rum ist es so schwer, im Un­ter­neh­men Feh­ler zu­zu­las­sen? Wohl vor al­lem, weil Ma­na­ge­ment ganz we­sent­lich mit Mes­sen und Steu­ern zu tun hat. Es geht um Bud­ge­tie­rung, Res­sour­cen­ver­tei­lung und Ri­si­ko­ma­na­ge­ment; es geht um Ef­fi­zi­enz und Plan­bar­keit. In un­se­rer Ti­tel­ge­schich­te zei­gen die Pro­fes­so­ren Ju­li­an Bir­kins­haw von der Lon­don Busi­ness School und Mar­ti­ne Haas von der Whar­ton School in Penn­syl­va­nia einen Aus­weg aus die­sem Di­lem­ma auf: Ma­na­ger müss­ten er­mit­teln, wel­chen Wert je­der ein­zel­ne Miss­er­folg ge­nau hat. So könn­ten sie die Ren­ta­bi­li­tät von Feh­lern er­rech­nen, so­zu­sa­gen den „Re­turn on Fai­lu­re“ be­stim­men. Eine ein­fa­che An­lei­tung hier­zu fin­den Sie im Bei­trag „Ir­ren ist lehr­reich“ (zur Ge­schich­te).
Der Wis­sen­schaft­ler Jan U. Ha­gen von der Ber­li­ner Uni­ver­si­tät ESMT hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren als Feh­ler­for­scher einen Na­men ge­macht. Im In­ter­view er­läu­tert er, wel­che ge­fähr­li­chen Mus­ter es in Un­ter­neh­men gibt und wa­rum Ler­nen oft so lang­sam von­stat­ten geht. Das Ge­spräch „Hier­ar­chi­en sind Gift“ le­sen Sie hier.
Die Angst, einen Feh­ler zu ma­chen, lähmt auch die Prot­ago­nis­ten un­se­rer Fall­stu­die. Ein Her­stel­ler von Stra­ßen­be­leuch­tung will sei­ne Pro­duk­te nicht mehr ver­kau­fen, son­dern ver­mie­ten. Kaum ist das neue Ge­schäfts­mo­dell be­schlos­sen, winkt ein Kun­de mit ei­nem Groß­auf­trag zu al­ten Kon­di­tio­nen. Was nun? Die Ge­schich­te „Er­leuch­tung auf Ra­ten“ fin­den Sie hier.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
3.099
Nachdrucknummer:
201609003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben