Fünf Minuten mit ...

FÜNF MINUTEN MIT ...

HBM Juli 2016

Frau Al­len­de, Sie be­gin­nen mit dem Schrei­ben je­des Ih­rer Bü­cher an dem Tag, an dem Sie sei­ner­zeit mit Ih­rem Erst­lings­werk „Das Geis­ter­haus“ an­ge­fan­gen ha­ben. Wa­rum?
AL­LEN­DE An­fangs war das si­cher­lich auch ein we­nig Aber­glau­be, weil mein ers­tes Buch ja prompt ein Rie­sen­er­folg wur­de. In­zwi­schen hat es aber eher et­was mit Dis­zi­plin zu tun. Ich habe viel um die Oh­ren, des­we­gen hilft es mir, wenn ich mir von vorn­her­ein eine ge­wis­se Zeit im Jahr zum Ar­bei­ten frei­hal­te. Zum Schrei­ben brau­che ich Ruhe und Zeit – ohne die­se bei­den Din­ge hät­te ich kei­nes mei­ner Bü­cher fer­tig be­kom­men. Des­halb ist ein fi­xer Start­ter­min für mich und mein Um­feld hilf­reich. Je­der weiß, dass ich ab dem 8. Ja­nu­ar erst ein­mal ab­tau­che.

Und wie geht es dann vor­an?
AL­LEN­DE Lang­sam. Die ers­ten Wo­chen sind furcht­bar, weil ich zu die­sem Zeit­punkt we­der mei­ne Er­zähl­stim­me noch einen Rhyth­mus oder einen Ton­fall ge­fun­den habe, in dem ich die Ge­schich­te er­zäh­len will. Des­halb ist al­les, was ich dann schrei­be, schlecht. Im Grun­de schrei­be ich in die­ser Pha­se nur, um die Sei­ten an­schlie­ßend in den Pa­pier­korb zu wer­fen. Aber es ist auch eine Art Trai­ning: Ich ge­lan­ge so wie­der in Form. Nach ei­ni­gen Wo­chen be­gin­ne ich ein Ge­fühl für die ein­zel­nen Cha­rak­tere und ihre Le­bens­ge­schich­ten zu ent­wi­ckeln. Wenn das pas­siert, bin ich auf dem rich­ti­gen Pfad. Ich habe in­zwi­schen ge­lernt, auf mei­ne Fä­hig­kei­ten zu ver­trau­en. Bis da­hin war es je­doch ein lan­ger Weg. Als ich mit dem Schrei­ben an­fing, war ich da­von über­zeugt, dass Bü­cher wie ein Ge­schenk des Him­mels auf die Erde kom­men und dass das je­des Mal ein ein­ma­li­ges und nicht wie­der­hol­ba­res Wun­der ist. Heu­te, nach 35 Jah­ren, weiß ich, dass ich über al­les schrei­ben kann – wenn ich ein span­nen­des The­ma ge­fun­den und ge­nü­gend Zeit habe, um mich die­sem zu wid­men. Die­se Hal­tung hat mein Selbst­ver­trau­en ge­stärkt und er­laubt es mir, ent­spann­ter an die Ar­beit zu ge­hen. So ge­lingt es mir, den ge­sam­ten Pro­zess zu ge­nie­ßen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
8.482
Nachdrucknummer:
201607098
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben