Knochensucher und Keim­schlach­ter

PERSONAL:

HBM Juni 2016

Stel­len­be­zeich­nun­gen ru­fen in der Re­gel kei­ne großen Emo­tio­nen her­vor. Ma­na­ger las­sen sie auf Vi­si­ten­kar­ten dru­cken, schmücken mit ih­nen ihre Lin­ke­din-Sei­ten und er­wäh­nen sie, wenn sie sich bei for­mel­len An­läs­sen vor­stel­len. Ei­ni­ge Or­ga­ni­sa­tio­nen je­doch se­hen sie als Chan­ce, um die Krea­ti­vi­tät der Be­leg­schaft zu för­dern. Der Un­ter­hal­tungs­kon­zern Dis­ney nennt die Mit­ar­bei­ter sei­ner Frei­zeit­parks „Cast Mem­bers“ oder „Schau­spie­ler“, sei­ne In­ge­nieu­re und Mul­ti­me­dia­ex­per­ten hei­ßen „Ima­gi­neers“. Die Fast-Food-Ket­te Sub­way be­zeich­net ihre Ver­käu­fer als „Sand­wich-Künst­ler“. In man­chen Un­ter­neh­men sind die Re­zep­tio­nis­ten „Di­rek­to­ren des ers­ten Ein­drucks“ und PR-Mit­ar­bei­ter „Brand Evan­ge­lists“.
Es wäre ein­fach, dies als eine kin­di­sche Spie­le­rei mit Eu­phe­mis­men ab­zu­tun. Doch Dan Ca­ble, Pro­fes­sor für Or­ga­ni­sa­ti­ons­ver­hal­ten an der Lon­don Busi­ness School, ist in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren zu ei­ner an­de­ren Mei­nung ge­langt: Er sieht es als le­gi­ti­mes Mit­tel an, um die Ein­stel­lung der Be­schäf­tig­ten zum Job zu ver­bes­sern und der Per­so­nal­wer­bung auf die Sprün­ge zu hel­fen. „Die tra­di­tio­nel­le An­nah­me ist, dass Job­be­zeich­nun­gen der Stan­dar­di­sie­rung und dem Bench­mar­king die­nen“, sagt er. „Aber Ti­tel sen­den Be­wer­bern ge­gen­über oft die falschen Si­gna­le aus. Sie kön­nen im Wett­be­werb um die bes­ten Leu­te ein Hin­der­nis sein. Un­ter­neh­men soll­ten ver­ste­hen, dass Job­ti­tel eine star­ke Sym­bol­kraft ha­ben. Sie ge­ben Auf­schluss dar­über, wer wir sind, was wir kön­nen und was an­de­re von uns zu er­war­ten ha­ben.“

WE­NI­GER STRESS
Ca­ble und zwei Kol­le­gen ha­ben 2014 eine Stu­die über „selbs­t­re­flek­tie­ren­de“ Stel­len­be­zeich­nun­gen ver­öf­fent­licht. Seit­dem hat Ca­ble das The­ma wei­ter er­forscht. Der Auf­satz be­schäf­tig­te sich in­ten­siv mit ei­ner lo­ka­len Grup­pe der Make-A-Wish-Foun­da­ti­on, ei­ner ge­mein­nüt­zi­gen Or­ga­ni­sa­ti­on, die schwer kran­ken Kin­dern Wün­sche er­füllt. Die Lei­te­rin hat­te ihre Mit­ar­bei­ter ein­ge­la­den, ihre of­fi­zi­el­len Ti­tel um lus­ti­ge Be­zeich­nun­gen zu er­gän­zen (sie­he In­ter­view „Ein gu­tes Ge­fühl“). „An­fangs wa­ren wir skep­tisch“, sagt Ca­ble. „Doch nach un­se­ren di­rek­ten Be­ob­ach­tun­gen und aus­führ­li­chen In­ter­views ha­ben wir uns ge­fragt: Bringt es viel­leicht ech­te psy­cho­lo­gi­sche Vor­tei­le, Ar­beit an­ders zu be­nen­nen?“ Mit­ar­bei­ter hat­ten be­schrie­ben, wie neue und ver­bes­ser­te Ti­tel ih­ren Jobs Be­deu­tung ver­lie­hen hät­ten. Sie hät­ten ih­nen auch ge­hol­fen, mit den emo­tio­na­len Her­aus­for­de­run­gen um­zu­ge­hen, die der Um­gang mit den Fa­mi­li­en kran­ker oder ster­ben­der Kin­der mit sich brach­te. Die Wis­sen­schaft­ler schluss­fol­ger­ten, dass die Mit­ar­bei­ter we­ni­ger Stress emp­fan­den, weil sie sich auf jene Aspek­te kon­zen­trier­ten, die ih­rem Job Sinn ver­lie­hen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
16.274
Nachdrucknummer:
201606010
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben