Schlagfertige Menschen sind cha­ris­ma­ti­scher

VERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG:

HBM April 2016

Pro­fes­sor von Hip­pel, be­ein­flusst die Ge­schwin­dig­keit un­se­res Den­kens, wie in­ter­essant wir auf an­de­re Men­schen wir­ken? Be­ruht Cha­ris­ma vor al­lem auf ei­nem schnel­len Ge­hirn?
VON HIP­PEL Wir hat­ten be­reits er­war­tet, dass schnel­le Den­ker cha­ris­ma­tisch wir­ken – und das be­stä­tig­te sich auch. Ich glau­be, wir alle ah­nen, dass Cha­ris­ma­ti­ker meist recht schlag­fer­tig sind. Sie sa­gen Din­ge, die wir über­zeu­gend fin­den, aber nicht er­war­tet hät­ten. Sie rea­gie­ren mit ei­ner un­ter­halt­sa­men Ant­wort oder ei­ner über­ra­schen­den As­so­zia­ti­on, und wir wis­sen nie ge­nau, was bei ih­nen als Nächs­tes pas­siert. Sie sind ein­fach in­ter­essant. Das ist wie mit Hu­mor: Sie sa­gen et­was, und dann ma­che ich einen Witz, der dem Ge­sag­ten einen neu­en Dreh gibt, an den Sie vor­her nicht ge­dacht hat­ten. Wenn ich in der Lage bin, sol­che Ge­dan­ken sehr schnell zu ent­wi­ckeln, kann das al­les ver­än­dern. Was uns al­ler­dings über­rascht hat, war die Er­kennt­nis, dass die Denk­ge­schwin­dig­keit of­fen­bar kei­ne Kor­re­la­ti­on mit an­de­ren so­zia­len Fä­hig­kei­ten auf­weist – nur mit Cha­ris­ma.

Wie fit im Kopf muss man sein, um als Schnell­den­ker zu gel­ten?
VON HIP­PEL Die Schnell­den­ker in un­se­rer Stu­die konn­ten in 400 Mil­li­se­kun­den den Na­men ei­nes Edel­steins nen­nen. Die lang­sa­me­ren Pro­ban­den brauch­ten mehr als 900 Mil­li­se­kun­den.

Das klingt nach ei­nem sehr klei­nen Un­ter­schied.
VON HIP­PEL So gut wie je­der kann in we­ni­ger als ei­ner Se­kun­de eine leich­te Fra­ge be­ant­wor­ten oder eine Auf­ga­be zur Mus­te­rer­ken­nung lö­sen. Auch wenn die Un­ter­schie­de in die­sem Fall recht klein er­schei­nen, weist Ihre geis­ti­ge Ge­schwin­dig­keit bei ei­ner re­la­tiv ein­fa­chen Auf­ga­be dar­auf hin, wie Sie bei ei­ner sehr viel kom­pli­zier­te­ren Tä­tig­keit ab­schnei­den wür­den. Wenn Sie mir bei­spiels­wei­se sa­gen: „Ich soll­te Sie viel­leicht dar­auf hin­wei­sen, dass ich ho­mo­se­xu­ell bin“, über­rascht mich das viel­leicht, weil ich dach­te, Sie sei­en he­te­ro. Dann muss ich in der Lage sein, schnell zu ant­wor­ten, denn wenn ich zu lan­ge mit ei­ner Ant­wort zö­ge­re – selbst wenn ich kein Pro­blem da­mit habe oder mich so­gar dar­über freue –, könn­ten Sie mein Zö­gern fehl­in­ter­pre­tie­ren. So­zia­ler Druck ver­langt uns schnel­le Ant­wor­ten ab. Als mein Bru­der un­se­ren El­tern er­zähl­te, dass er hei­ra­ten wer­de, fan­den sie zu­erst, er sei zu jung da­für. Es gab die­se lan­ge Pau­se am Te­le­fon, be­vor sie ihm gra­tu­lier­ten. So et­was lässt sich nie wie­der gut­ma­chen. Je­der weiß, was es be­deu­tet, wenn Sie an­dert­halb Se­kun­den lang gar nichts sa­gen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
14.512
Nachdrucknummer:
201604012
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben