Lernen von der Bü­ro­ge­mein­schaft

ARBEITSWELT:

HBM Dezember 2015

Cowor­king-Spaces sind der­zeit ex­trem an­ge­sagt. Die­se Ge­mein­schafts­bü­ros, die von Frei­be­ruf­lern und Te­le­ar­bei­tern fle­xi­bel an­ge­mie­tet wer­den kön­nen, sind eine at­trak­ti­ve Al­ter­na­ti­ve für Men­schen, die nicht von zu Hau­se aus ar­bei­ten möch­ten. Au­ßer­dem kön­nen Un­ter­neh­men, die ihre Be­schäf­tig­ten in sol­chen aus­ge­la­ger­ten Bü­ros ar­bei­ten las­sen, da­mit ihre Be­trie­bs­kos­ten sen­ken. Neue For­schun­gen zei­gen, dass die Co­wor­king-Zen­tren noch einen wei­te­ren Vor­teil mit sich brin­gen: Sie ma­chen Be­rufs­tä­ti­ge of­fen­bar auch glück­li­cher und pro­duk­ti­ver.
Gret­chen Spreit­zer, BWL-Pro­fes­so­rin an der Ross School of Busi­ness der Uni­ver­si­ty of Mi­chi­gan, un­ter­sucht, wann Men­schen zur Höchst­form auf­lau­fen. Ge­mein­sam mit zwei Kol­le­gen hat sie ent­deckt, dass die Nut­zer von Co­wor­king-Spaces in ih­rer Ar­beit­sum­ge­bung re­gel­recht auf­blü­hen: Sie ver­spü­ren Ener­gie und Vi­ta­li­tät; au­ßer­dem ha­ben sie das Ge­fühl, sich per­sön­lich wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und bei ih­rer Ar­beit bes­ser zu wer­den.
Auf ei­ner Sie­ben-Punk­te-Ska­la, mit der die For­scher die­se Fak­to­ren ma­ßen, er­reich­te die­se Grup­pe im Durch­schnitt fast sechs Punk­te. Die Zahl war so hoch, dass Spreit­zer und ihre Kol­le­gen die Da­ten zur Si­cher­heit noch ein­mal über­prüf­ten – sie er­wie­sen sich als kor­rekt.

DREI VOR­TEI­LE
Das Er­geb­nis mach­te die Wis­sen­schaft­ler neu­gie­rig. Um eine Er­klä­rung zu fin­den, be­frag­ten sie Hun­der­te Mie­ter von Co­wor­king-Ar­beitsplät­zen in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten und in­ter­view­ten Grün­der und Ma­na­ger sol­cher Zen­tren. Schließ­lich mach­ten sie drei Grün­de aus­fin­dig.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
11.883
Nachdrucknummer:
201512012
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben