Regelmässig abschalten

SELBSTMANAGEMENT

HBM Oktober 2015

Marco – 38 Jah­re alt und als Ma­na­ger in ei­nem Un­ter­neh­men tä­tig, das Lern-Apps ent­wi­ckelt – be­schäf­tig­te sich je­den Mor­gen zu­al­ler­erst mit sei­nem Smart­pho­ne. Noch wäh­rend er im Bett lag, ant­wor­te­te er auf Nach­rich­ten, die er er­hal­ten hat­te. Beim Früh­stück las er die Ar­ti­kel in sei­ner App des Fern­seh­sen­ders CNN. Selbst auf der Fahrt zur Ar­beit konn­te er der Ver­su­chung nicht wi­der­ste­hen, im­mer wie­der einen Blick auf den Bild­schirm sei­nes Smart­pho­nes zu wer­fen. Und auch im Büro wur­de er stän­dig durch ein­ge­hen­de E-Mails und SMS ab­ge­lenkt, so­dass er mit sei­nen wirk­lich wich­ti­gen Auf­ga­ben ins Hin­ter­tref­fen ge­riet. Sei­ne Kol­le­gen be­schwer­ten sich, weil er sich in Be­spre­chun­gen fast nie ein­brach­te.
Nach Fei­er­abend be­schäf­tig­te er sich ent­we­der mit sei­nem Smart­pho­ne oder saß an sei­nem Lap­top, statt sich um sei­ne Frau und sei­ne Kin­der zu küm­mern. All das ge­stand mir Mar­co nach ei­nem Vor­trag, den ich an der Schu­le sei­ner Kin­der ge­hal­ten hat­te. Er frag­te mich, ob ich ihm hel­fen könn­te, sei­ne Le­bens­ge­wohn­hei­ten zu än­dern. Ich ver­si­cher­te ihm, dass er mit die­sem Pro­blem nicht al­lein da­stän­de und dass ich ihn gern be­ra­ten wür­de.
In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ha­ben sich nur we­ni­ge Psy­cho­lo­gen mit den dras­ti­schen Ver­än­de­run­gen der Be­zie­hung zwi­schen Men­sch und Tech­nik be­schäf­tigt. In ei­ner Un­ter­su­chung, die ich zu­sam­men mit Kol­le­gen 2008 erst­mals durch­führ­te und im ver­gan­ge­nen Jahr wie­der­holt habe, leg­ten wir An­ge­hö­ri­gen drei­er Al­ters­grup­pen – Ba­by­boo­mer, Ge­ne­ra­ti­on X und Netz­ge­ne­ra­ti­on (in den 80er Jah­ren Ge­bo­re­ne) – eine Lis­te mit 66 Tä­tig­keit­s­paa­ren vor. Wir frag­ten sie, wel­che die­ser Din­ge sie nor­ma­ler­wei­se gleich­zei­tig er­le­dig­ten. Auf der Lis­te stan­den bei­spiels­wei­se Fra­gen wie „Schrei­ben Sie SMS, wäh­rend Sie im In­ter­net sur­fen?“ und „Ver­fas­sen Sie beim Es­sen E-Mails?“.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
5
Zeichen:
26.259
Nachdrucknummer:
201510093
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben