Schmutziges Geschäft

KONTAKTPFLEGE:

HBM September 2015

Tref­fen mit wich­ti­gen Kol­le­gen, ge­ziel­ter Small Talk bei Bran­chen­kon­fe­ren­zen, in Mar­ke­ting­klubs oder Grün­der­zir­keln – das An­ge­bot an Net­wor­king­ge­le­gen­hei­ten ist um­fang­reich. Doch manch­mal macht die Psy­che Kon­takt­wil­li­gen einen Strich durch die Rech­nung. Eine Stu­die zeigt: Wer aus­schließ­lich be­ruf­li­che Zie­le mit den net­ten Ge­sprä­chen ver­bin­det, ver­spürt hin­ter­her ein ver­stärk­tes Be­dürf­nis nach Rei­ni­gung und hat we­ni­ger Lust zu netz­wer­ken.
Ti­zia­na Cas­ciaro von der Uni­ver­si­tät To­ron­to, Fran­ces­ca Gino von der Har­vard-Uni­ver­si­tät und Ma­ryam Koucha­ki von der Kel­logg School of Ma­na­ge­ment an der Nor­thwes­tern-Uni­ver­si­tät fan­den her­aus, un­ter wel­chen Um­stän­den es zu die­sem Drang nach Sei­fe und Sau­ber­keit kommt.
Grund­sätz­lich er­war­ten Men­schen bei so­zia­len Kon­tak­ten un­be­wusst ein aus­ge­wo­ge­nes Ge­ben und Neh­men. Die­ser ge­rech­te Aus­tausch wird mo­ra­lisch po­si­tiv be­wer­tet. Bei be­ruf­li­chen Be­zie­hun­gen scheint die­ses Gleich­ge­wicht ge­stört. Wer sich aus rein stra­te­gi­schen Er­wä­gun­gen zum Es­sen trifft, nimmt in Kauf, da­von über­mä­ßig zu pro­fi­tie­ren, durch In­for­ma­tio­nen, die Ver­mitt­lung nütz­li­cher Kon­tak­te oder hilf­rei­che Tipps. Da die­se Be­zie­hun­gen mehr durch Ei­gen­nutz ge­prägt sind als durch Al­truis­mus, so die Wis­sen­schaft­ler, sind sie mo­ra­lisch schlech­ter ver­tret­bar – da­her die Ten­denz, sich im Nach­hin­ein schmut­zig zu füh­len.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
11.068
Nachdrucknummer:
201509010
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben