Mensch und Maschine

EDITORIAL

HBM September 2015

Die Fas­zi­na­ti­on, die Ro­bo­ter auf uns aus­üben, ist so alt wie die Angst vor den Ma­schi­nen­menschen. Kein Wun­der: Die Pop­kul­tur hat uns über Jahr­zehn­te mit den un­ter­schied­lichs­ten Ty­pen kon­fron­tiert. Die Cha­rak­tere sind drol­lig und freund­lich (wie die „Star Wars“-Hel­den R2-D2 und C-3PO), kind­ge­recht (wie Wall-E oder Bay­max) oder auch be­droh­lich (wie die Cy­lo­nen aus „Batt­le­st­ar Ga­lac­ti­ca“, die Sen­ti­nels aus „Ma­trix“ oder – un­ver­ges­sen höf­lich, aber eben auch gna­den­los – HAL aus dem Kult­film „2001: Odys­see im Welt­raum“, der den Astro­nau­ten nicht zu­rück ins Raum­schiff las­sen will: „Es tut mir leid, Dave.“).
Heu­te, an­ge­sichts großer Fort­schrit­te in der Ro­bo­tik, der künst­li­chen In­tel­li­genz und der Di­gi­ta­li­sie­rung, kom­men wie­der alte Ängs­te hoch. Dies­mal ver­brei­ten sie sich nicht an den Fließ­bän­dern der In­dus­trie, son­dern in den Bü­ros mo­der­ner Wis­sens­ar­bei­ter. Sind die Ro­bo­ter bald in­tel­li­gen­ter als wir – und neh­men sie uns dann die Jobs weg?
Im Schwer­punkt ana­ly­sie­ren un­se­re Au­to­ren, was auf uns zu­kommt. Ma­na­ge­ment­pro­fes­sor Tho­mas Da­ven­port be­schreibt zu­sam­men mit Ju­lia Kir­by, Re­dak­teu­rin der Har­vard Busi­ness Re­view, wel­chen Platz der Men­sch in der Ar­beits­welt von mor­gen ein­neh­men kann. Die Best­sel­ler­au­to­ren Erik Bryn­jolfs­son und An­drew McA­fee („The Se­cond Ma­chi­ne Age“) zei­gen, wie die neue Tech­nik Wohl­stand schaf­fen wird – ein Wohl­stand, von dem al­ler­dings nicht alle glei­cher­ma­ßen pro­fi­tie­ren wer­den. Und HBR-Re­dak­teur Wal­ter Frick schließt aus der neues­ten For­schung, mit wel­cher Art von Ro­bo­tern Men­schen am bes­ten zu­sam­men­ar­bei­ten kön­nen. Sein Re­sü­mee: „Sie soll­ten uns ähn­lich se­hen, sich aber nicht ge­nau wie wir ver­hal­ten.“
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.777
Nachdrucknummer:
201509003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben