Zurück zu Nine to Five

HBM Dezember 2014

Chris­ti­an Scholz
Ge­ne­ra­ti­on Z
Wi­ley 2014
220 Sei­ten
19,99 Euro
Wäh­rend sich die Ge­sell­schaft noch da­mit aus­ein­an­der­setzt, wie die Ge­ne­ra­ti­on Y ar­bei­ten und le­ben will, und die Aus­wir­kun­gen auf das Mit­ein­an­der im Un­ter­neh­men dis­ku­tiert, tritt be­reits eine neue Al­ters­grup­pe ins Be­rufs­le­ben ein: die Ge­ne­ra­ti­on Z. Die um 1995 Ge­bo­re­nen sind in der Re­gel leis­tungs­be­reit, tech­nisch hoch­kom­pe­tent, räum­lich un­ab­hän­gig, ma­te­ria­lis­tisch und klar in der Tren­nung von Be­ruf­li­chem und Pri­va­tem, so fasst es Au­tor und BWL­Pro­fes­sor Chris­ti­an Scholz von der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des zu­sam­men. Na­tür­lich kann man der Ein­tei­lung der Ge­ne­ra­tio­nen auf­grund ih­res ste­reo­ty­pen Cha­rak­ters kri­tisch ge­gen­über­ste­hen. Doch das The­ma hat eine hohe ge­sell­schaft­li­che Re­le­vanz, fin­det Scholz. Für ihn kommt es oh­ne­hin nicht so sehr auf das Ge­burts­jahr an, son­dern viel­mehr auf die Wer­te­mus­ter ei­ner Ge­ne­ra­ti­on. Und so trägt er jede Men­ge Fak­ten zu­sam­men, die be­le­gen, dass wir es mit ei­ner Re­naissance der Nine-to-Five-Ar­beit, ei­ner „Work-Life-Se­pa­ra­ti­on“ und ei­nem Nein zur Über­nah­me von (Füh­rungs-)Ver­ant­wor­tung zu tun ha­ben. Die Kunst be­ste­he dar­in, sich mit sol­chen Wer­ten, die durch­aus für an­de­re Ge­ne­ra­tio­nen at­trak­tiv sein kön­nen, aus­ein­an­der­zu­set­zen und sich nicht ein­fach an­zu­pas­sen. Denn nicht al­les, was die Ge­ne­ra­ti­on Z will, ist kon­sens­fä­hig und da­mit rich­tig. Chris­ti­na Kes­tel
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
5
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
13.737
Nachdrucknummer:
201412108
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben