Vom Sinn zur Wirkung

SELBSTMANAGEMENT:

HBM September 2014

„Die zwei wich­tigs­ten Tage dei­nes Le­bens sind der Tag, an dem du ge­bo­ren wur­dest, und der Tag, an dem du her­aus­fin­dest, wa­rum.“ Mark Twain

In den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren hat das In­ter­es­se an sin­n­ori­en­tier­ter Füh­rung ge­ra­de­zu ex­plo­si­ons­ar­tig zu­ge­nom­men. Über­zeu­gend ar­gu­men­tie­ren Ma­na­ge­ment­theo­re­ti­ker, die wich­tigs­te Auf­ga­be von Füh­rungs­kräf­ten be­ste­he dar­in, den Da­seins­zweck ih­res Un­ter­neh­mens zu si­chern. Für Wirt­schafts­ex­per­ten ist Sin­n­ori­en­tie­rung der Schlüs­sel zu her­aus­ra­gen­der Per­for­man­ce, und Psy­cho­lo­gen se­hen sie als Weg zu mehr Zu­frie­den­heit.
Me­di­zi­ner ha­ben so­gar her­aus­ge­fun­den, dass Men­schen, die in ih­rem Le­ben einen Sinn se­hen, sel­te­ner krank wer­den. Ins­ge­samt wird Sinn im­mer häu­fi­ger als Schlüs­sel dazu ver­stan­den, sich in der kom­ple­xen, in­sta­bi­len und un­ein­deu­ti­gen Welt von heu­te zu­recht­zu­fin­den, in der Stra­te­gi­en im­mer wie­der neu de­fi­niert wer­den und Ent­schei­dun­gen kaum noch als ein­deu­tig rich­tig oder falsch zu iden­ti­fi­zie­ren sind.
Die­ses wach­sen­de Ver­ständ­nis des The­mas än­dert aber nichts an ei­ner großen Her­aus­for­de­rung. Wir ha­ben Tau­sen­de von Ma­na­gern bei un­ter­schied­li­chen Or­ga­ni­sa­tio­nen ge­schult, von Ge­ne­ral Elec­tric bis zu Ver­ei­ni­gun­gen von Pfad­fin­de­rin­nen, und noch ein­mal so vie­le Füh­rungs­kräf­te und Stu­den­ten an der Har­vard Busi­ness School. Wie sich da­bei zeig­te, ha­ben nicht ein­mal 20 Pro­zent der Füh­rungs­kräf­te eine kla­re Vor­stel­lung von ih­rer Be­stim­mung, und noch we­ni­ger kön­nen sie kon­kret in Wor­te fas­sen. Da­bei ge­lingt es ih­nen durch­aus, die Missi­on ih­rer Or­ga­ni­sa­ti­on zu ar­ti­ku­lie­ren - etwa „Die In­for­ma­tio­nen der Welt or­ga­ni­sie­ren und sie uni­ver­sell zu­gäng­lich und nutz­bar ma­chen“ bei Goo­gle oder „Pri­vat­an­le­gern ein un­er­müd­li­cher Ver­bün­de­ter sein“ beim Bro­ker Charles Schwab. Doch wenn es um den ei­ge­nen Da­seins­zweck geht, wer­den die Ma­na­ger all­ge­mein und ne­bu­lös: „An­de­ren da­bei hel­fen, her­aus­ra­gend zu sein“, „Er­folg si­cher­stel­len“ oder „Mei­nen Mit­ar­bei­tern Frei­raum ver­schaf­fen“ sind ty­pi­sche Bei­spie­le. Eben­so pro­ble­ma­tisch: Fast nie­mand hat einen kla­ren Plan da­für, wie sich die­ses Ziel in kon­kre­te Maß­nah­men um­set­zen lässt. Als Fol­ge da­von be­gnü­gen sich Ma­na­ger mit we­ni­ger und schaf­fen es häu­fig nicht, ihre am­bi­tio­nier­tes­ten be­ruf­li­chen und pri­va­ten Zie­le zu er­rei­chen.
Un­se­re Be­stim­mung ist es, das zu än­dern: Wir wol­len Füh­rungs­kräf­ten hel­fen, ih­ren ei­ge­nen Sinn des Le­bens zu fin­den und da­mit zu ar­bei­ten. Un­se­re Pro­gram­me ba­sie­ren auf der Ar­beit un­se­res Kol­le­gen Bill Ge­or­ge, Pro­fes­sor an der Har­vard Busi­ness School, und deck­ten an­fangs eine große Band­brei­te an The­men rund um au­then­ti­sche Füh­rung ab. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren aber hat sich der per­sön­li­che Da­seins­zweck zum Eck­pfei­ler un­se­rer ge­sam­ten Lehr- und Coa­ching­tä­tig­keit ent­wi­ckelt. Von Ma­na­gern hö­ren wir, dass dar­in der Schlüs­sel zu schnel­ler­er Ent­wick­lung und grö­ße­rem Ein­fluss liegt, pri­vat wie be­ruf­lich. Wir stim-men dem zu und wür­den so­gar sa­gen: Den ei­ge­nen Le­bens­zweck zu ar­ti­ku­lie­ren und den Mut zu fin­den, ihn auch zu le­ben - wir spre­chen hier von ei­ner Rei­se „vom Sinn zur Wir­kung“ -, ist die wich­tigs­te Ent­wick­lungs­auf­ga­be, die man sich als Füh­rungs­kraft vor­neh­men kann.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
8
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
10
Zeichen:
45.833
Nachdrucknummer:
201409086
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben