Fokus auf den Einkauf

PROCUREMENT:

HBM August 2014

Mode ge­hört zu mei­ner Fa­mi­lie. Mei­ne Mut­ter ist Künst­le­rin. Mein Va­ter war im Tex­til­groß­han­del tä­tig. Er war ein sehr gu­ter Ge­schäfts­mann, klug und mit­füh­lend. Als Kind ver­brach­te ich viel Zeit in sei­nem La­den in New York und er­kann­te schon früh, dass Wirt­schaft und die Ar­beit mit Men­schen mei­ne Lei­den­schaft wa­ren. Vor und wäh­rend mei­ner Col­le­ge­zeit, in der ich Mar­ke­ting und Ma­na­ge­ment stu­dier­te, ar­bei­te­te ich Teil­zeit als Ver­käu­fe­rin im Kauf­haus For­tu­noff. Nach mei­nem Ab­schluss ging ich zu Saks Fifth Ave­nue in New York und dann zur Kauf­haus­ket­te Bamberger's. 1983 zog ich nach Bo­ston, wo ich zu­nächst bei Hit or Miss ar­bei­te­te, ei­ner Mo­de­ket­te, die spä­ter von mei­nem heu­ti­gen Ar­beit­ge­ber TJX über­nom­men wur­de. Dann wech­sel­te ich zu Chadwick's of Bo­ston, der frü­he­ren Ver­sand­haus­ab­tei­lung von TJX. Nach Sta­tio­nen in un­ter­schied­li­chen Füh­rungs­po­si­tio­nen wur­de ich 2007 zum CEO von TJX be­ru­fen.
Heu­te steht TJX hin­ter sie­ben Ein­zel­han­dels­mar­ken in den USA, Ka­na­da und Eu­ro­pa und ist der füh­ren­de An­bie­ter von preis­re­du­zier­ter Klei­dung und Heim­tex­ti­li­en in den USA und welt­weit; der Ge­sam­tum­satz 2013 be­trug 27,4 Mil­li­ar­den Dol­lar. Was wir an­bie­ten, ist ein Ein­kaufs­er­leb­nis wie eine Schatz­su­che - mit tol­ler Mode, Mar­ken und hoch­wer­ti­ger Ware als Beu­te, und zwar zu be­mer­kens­wert nied­ri­gen Prei­sen. Ge­nau so de­fi­nie­ren wir Wert. Da­bei ge­hen wir ganz an­ders vor als tra­di­tio­nel­le Ein­zel­händ­ler. In je­dem un­se­rer Ge­schäf­te gibt es eine rie­si­ge Aus­wahl an Ar­ti­keln, so­dass den Kun­den auf 2000 Qua­drat­me­tern fast ein gan­zes Ein­kaufs­zen­trum zur Ver­fü­gung steht. Um die rich­ti­gen Pro­duk­te zu be­kom­men, be­zie­hen wir Wa­ren von mehr als 16000 Lie­fe­ran­ten aus al­ler Welt. Wir wol­len kein be­son­ders um­fang­rei­ches An­ge­bot bei ei­nem be­stimm­ten Pro­dukt und auch nicht jede Grö­ße und jede Va­ri­an­te auf La­ger ha­ben. Kun­den kom­men zu uns, um et­was Über­ra­schen­des und Be­son­de­res zu ei­nem her­vor­ra­gen­den Preis zu ent­de­cken - wir nen­nen das den „Wow“-Ef­fekt. Wenn sie et­was ge­fun­den ha­ben, füh­len sie sich ge­zwun­gen, es so­fort zu kau­fen, weil ge­nau die­ses Stück beim nächs­ten Be­such wahr­schein­lich schon nicht mehr da sein wird. Un­ser Sor­ti­ment hat eine sehr hohe Um­schlag­ge­schwin­dig­keit.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
4
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
6
Zeichen:
18.815
Nachdrucknummer:
201408062
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben