Manager müssen bei sich anfangen

HBM Juni 2014

Vor rund zehn Jah­ren ver­fass­ten W. Chan Kim und Renée Mau­bor­gne einen der ein­fluss­reichs­ten Ma­na­ge­ment­tex­te über­haupt: „Blue Ocean Stra­t­egy“. Der Har­vard-Busi­ness-Re­view-Bei­trag, auf Deutsch un­ter dem Ti­tel „Die Ozean-Stra­te­gie“ er­schie­nen, de­fi­nier­te für Un­ter­neh­men das Wett­be­wer­bs­den­ken neu. Kim und Mau­bor­gne rie­ten, Kon­kur­ren­ten nicht fron­tal an­zu­grei­fen, son­dern nach „blau­en Ozea­nen“ zu su­chen, das heißt Märk­te zu er­obern, die von Mit­be­wer­bern noch nicht ent­deckt wur­den. Blue Ocean Stra­t­egy wur­de zu ei­nem von Ma­na­gern wie Be­ra­tern viel zi­tier­ten Be­griff. Das 2005 bei Har­vard Busi­ness School Press er­schie­ne­ne Buch der Au­to­ren ver­kauf­te sich welt­weit bis heu­te rund 3,5 Mil­lio­nen Mal.
In die­ser Aus­ga­be ver­öf­fent­li­chen wir das neues­te Werk der bei­den: „Blue Ocean Lea­der­ship“. Dar­in über­tra­gen die In­sead-Pro­fes­so­ren ihr Mo­dell der blau­en Ozea­ne auf die Per­so­nal­füh­rung. Sie stel­len eine Me­tho­de vor, mit der Ma­na­ger schnell und güns­tig un­ge­nutz­te Tat­kraft und Ta­len­te im Un­ter­neh­men er­schlie­ßen kön­nen. Eine loh­nen­de Auf­ga­be, wenn man be­denkt, dass große Um­fra­gen je­des Jahr aufs Neue zei­gen, dass nur ein klei­ner Teil der An­ge­stell­ten bei der Ar­beit wirk­lich en­ga­giert bei der Sa­che ist.
Im Fo­kus von Kim und Mau­bor­gne steht al­ler­dings nicht das Ver­hal­ten der Mit­ar­bei­ter, son­dern das der Ma­na­ger. Sie müs­sen den An­fang ma­chen und ihre Füh­rungs­qua­li­tä­ten ver­bes­sern. Mit ih­rem klar struk­tu­rier­ten Pro­zess und leicht ver­ständ­li­chen Gra­fi­ken lie­fern die Au­to­ren das nö­ti­ge Hand­werks­zeug. Ih­ren Bei­trag „Blue Ocean Lea­der­ship“ fin­den Sie hier.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.067
Nachdrucknummer:
201406003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben