Das Unternehmen Ihrer Träume

ORGANISATION:

HBM Dezember 2013

Ange­nom­men, Sie möch­ten das Un­ter­neh­men mit den bes­ten Ar­beits­be­din­gun­gen der Welt grün­den. Wie müss­te es aus­se­hen? Die­ser Fra­ge sind wir drei Jah­re lang nach­ge­gan­gen und ha­ben in Um­fra­gen und Se­mi­na­ren Hun­der­te von Füh­rungs­kräf­ten welt­weit ge­be­ten, das ih­rer Mei­nung nach idea­le Un­ter­neh­men zu be­schrei­ben. Die­ses For­schungs­pro­jekt ist aus un­se­ren Re­cher­chen zum Zu­sam­men­hang zwi­schen Au­then­ti­zi­tät und ef­fek­ti­vem Füh­ren her­vor­ge­gan­gen. Um es auf den Punkt zu brin­gen: Mit­ar­bei­ter fol­gen kei­ner Füh­rungs­kraft, die sie nicht als au­then­tisch emp­fin­den. Doch die Top­ma­na­ger, die wir be­frag­ten, ha­ben klar­ge­stellt, dass sie nur dann au­then­tisch sein kön­nen, wenn ihr Un­ter­neh­men es auch ist.
Was mein­ten sie da­mit? Na­tür­lich wa­ren vie­le ih­rer Ant­wor­ten sehr spe­zi­ell. Doch durch all die­se Un­ter­schie­de in Ar­beits- und Bran­chen­be­din­gun­gen und in­di­vi­du­el­len Am­bi­tio­nen zog sich ein ro­ter Fa­den. Wir fan­den sechs wich­ti­ge An­for­de­run­gen, die ein Un­ter­neh­men er­fül­len muss. Da­mit kön­nen Or­ga­ni­sa­tio­nen ihr vol­les Po­ten­zi­al ver­wirk­li­chen und Mit­ar­bei­ter ihre best­mög­li­chen Leis­tun­gen er­brin­gen.
Wir nen­nen die­sen Ar­beits­platz das Un­ter­neh­men Ih­rer Träu­me. Kurz ge­sagt er­füllt es fol­gen­de Kri­te­ri­en: In­di­vi­du­el­le Un­ter­schie­de wer­den ge­pflegt und ge­för­dert; In­for­ma­tio­nen wer­den we­der un­ter­drückt noch be­schö­nigt; das Un­ter­neh­men nutzt sei­ne Mit­ar­bei­ter nicht ein­fach aus, son­dern wert­schätzt sie; es steht für et­was Sinn­vol­les; die Ar­beit lohnt sich um ih­rer selbst wil­len und es gibt kei­ne un­sin­ni­gen Vor­schrif­ten.
Ei­gent­lich klingt das al­les selbst­ver­ständ­lich. Wer wür­de nicht gern in ei­ner Fir­ma ar­bei­ten, die sich an sol­che Prin­zi­pi­en hält? Auch Füh­rungs­kräf­ten sind die Vor­tei­le sol­cher Ar­beits­be­din­gun­gen sehr wohl be­wusst, wie vie­le Stu­di­en be­stä­ti­gen. Dazu zwei Bei­spie­le: Un­ter­su­chun­gen der Hay Group zei­gen, dass hoch en­ga­gier­te Mit­ar­bei­ter die an sie ge­stell­ten Er­war­tun­gen mit ei­ner um rund 50 Pro­zent hö­he­ren Wahr­schein­lich­keit über­tref­fen als Ar­beits­kräf­te mit ei­ner Null-Bock-Hal­tung. Und Un­ter­neh­men mit hoch en­ga­gier­tem Per­so­nal stel­len an­de­re Un­ter­neh­men mit des­in­ter­es­sier­ter Be­leg­schaft in vie­ler­lei Hin­sicht in den Schat­ten: Sie über­tref­fen sie in der Mit­ar­bei­ter­bin­dung um 54 Pro­zent, bei der Kun­den­zu­frie­den­heit um 89 Pro­zent und im Um­satz­wachs­tum um das Vier­fa­che. Auch die neues­ten Un­ter­su­chun­gen un­se­res Kol­le­gen Dan Ca­ble von der Lon­don Busi­ness School zei­gen, wie po­si­tiv es sich aus­wirkt, wenn Mit­ar­bei­ter das Ge­fühl ha­ben, bei der Ar­beit au­then­tisch blei­ben zu dür­fen: Sol­che Leu­te en­ga­gie­ren sich mehr für ihr Un­ter­neh­men, er­brin­gen bes­se­re Leis­tun­gen und sind auch eher be­reit, an­de­ren zu hel­fen.
Doch wenn über­haupt, er­fül­len nur we­ni­ge Ar­beit­ge­ber alle sechs Kri­te­ri­en. Denn ei­ni­ge die­ser Prin­zi­pi­en lau­fen tra­di­tio­nel­len Vor­ge­hens­wei­sen und tief ver­wur­zel­ten Ge­wohn­hei­ten zu­wi­der, man­che sind ein­fach zu kom­pli­ziert und viel­leicht auch zu kost­spie­lig in der Um­set­zung. An­de­re wi­der­spre­chen sich ge­gen­sei­tig, und fast alle stel­len Füh­rungs­kräf­te vor eine schwie­ri­ge Auf­ga­be: Sie müs­sen mit­ein­an­der kon­kur­rie­ren­de In­ter­es­sen un­ter einen Hut brin­gen und die Zu­tei­lung ih­rer Zeit und Auf­merk­sam­keit neu über­den­ken.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
17
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
13
Zeichen:
60.137
Nachdrucknummer:
201312068
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben