Vorbild Luftfahrt

HBM Oktober 2013

Wenn es um das The­ma Feh­ler geht, lan­det man schnell beim Kon­junk­tiv: hät­te, wäre, könn­te. Doch al­les Zer­mar­tern und Jam­mern nutzt nichts: Aus Scha­den wird man nur klug, wenn es ei­nem ge­lingt, die Emo­tio­nen bei­sei­te­zu­las­sen und sach­lich nach den Grün­den für das Miss­ge­schick zu su­chen. So­weit die Theo­rie. Doch die Pra­xis zeigt, dass die For­de­rung nach Feh­ler­to­le­ranz und ei­ner neu­en Feh­ler­kul­tur bis heu­te von vie­len Ma­na­gern als ne­ben­säch­lich ab­ge­tan wird. Nun ruft auch der Wis­sen­schaft­ler Jan U. Ha­gen, Fa­kul­täts­mit­glied der ESMT Eu­ro­pean School of Ma­na­ge­ment and Tech­no­lo­gy in Ber­lin, zum Um­den­ken auf. An­schau­lich be­schreibt er in sei­nem jüngst er­schie­ne­nen Buch „Fa­ta­le Feh­ler“ die Ler­n­ent­wick­lung ei­ner Bran­che, bei der Feh­ler in der Re­gel schwer­wie­gen­de Fol­gen ha­ben: die Luft­fahrt. Mit de­tail­lier­ten Ge­sprächspro­to­kol­len zeigt Ha­gen, wie Trai­ning, Me­tho­de und Auf­klä­rung hel­fen kön­nen, Ri­si­ko­fak­to­ren zu de­zi­mie­ren und Ka­ta­stro­phen zu ver­mei­den. Ge­wiss, der Au­tor ist nicht der Ers­te, der das Crew Re­sour­ce Ma­na­ge­ment der Luft­fahrt zum Vor­bild für das Feh­ler­ma­na­ge­ment in Or­ga­ni­sa­tio­nen aus­ruft, aber es gibt we­ni­ge Bü­cher zum The­ma, die den Le­ser der­art schnell mit­rei­ßen. Auch Har­vard-Busi­ness-School-Pro­fes­so­rin Amy C. Ed­mond­son lobt das Buch: Es habe das Zeug, auf sei­nem Ge­biet ein Klas­si­ker zu wer­den. Ge­si­ne Braun
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.565
Nachdrucknummer:
201310108
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben