Leistung bringen

Bücher:

Von Helene Endres
Heft 4/2018

Die Gesellschaft ist gespalten in zwei Lager: Da sind die einen, die sich ständig messen und optimieren, die ein Höher-schneller-weiter leben, egal ob beim Sport oder im Beruf. Und dann gibt es die anderen, die Achtsamkeit und Verlangsamung predigen, für die die permanente Leistungssteigerung ein moderner Wahnsinn ist und bekämpft gehört. Beide Lager und alles dazwischen vereint nun ein wunderbares Buch, in dem sich die Wissenschaftlerin Nina Verheyen mit unserem Verständnis von Leistung auseinandersetzt. Mit dem klaren, wertfreien Blick einer Historikerin widmet sie sich dem Begriff, hinterfragt ihn und erklärt seine Entwicklung über die Jahrhunderte. Wann wurde Leistung von der kollektiven zur Einzelleistung? Wie haben sich soziale Beziehungen dadurch verändert? Warum definieren sich Menschen so sehr über ihre Leistung?

Ein Thema, bei dem man abschweifen und sich verlieren könnte, doch das Gegenteil ist hier der Fall: Verheyen bevorzugt eine klare, chronologische Struktur, erklärt gesellschaftliche Phänomene und Zusammenhänge. Und immer wenn es zu trocken werden könnte, wartet sie mit einer großartigen Anekdote auf. So zum Beispiel, dass das 1938 erfundene Pervitin in der NS-Zeit breit zur Leistungssteigerung beworben wurde und auch der handgeschöpften Schokolade der Hermann-Göring-Werke den besonderen Kick gab. Erst später bemerkte man die negativen Folgen. Die Substanz gibt es bis heute, genannt Crystal Meth.

Das Buch eröffnet neue Blickwinkel und ist eine wunderbare Grundlage, sich selbst in seinem Anspruchsdenken zu hinterfragen - aber auch für spannende Diskussionen mit den Mitleistern.

Buchtipp

Nina Verheyen

Die Erfindung der Leistung




Helene Endres
  • Copyright:
    Helene Endres ist Redakteurin beim Harvard Business Manager.


Der Innovations-Turbo


Wie aus guten Ideen erfolgreiche Produkte werden


Artikel
© Harvard Business Manager 4/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben