Verständliche Trends

Bücher:

Von Helene Endres
Heft 8/2018

Wer Innovation und Disruption und alles, was diese Trends derzeit bewirken, verstehen will, dem sei das Buch dieser zwei Experten (und HBM-Autoren) empfohlen: Andrew McAfee und Erik Brynjolfsson sind beide Direktoren des MIT Center for Digital Business und spätestens seit ihrem Bestseller "The Second Machine Age" starke Stimmen in der Debatte.

Analog zum Titel "Machine, Platform, Crowd" ist das nun auf Deutsch erschienene Buch in drei Teile gegliedert: Los geht es mit "Geist und Maschine". Hier zeigen die Autoren, was künstliche Intelligenz kann, können wird und warum Menschen immer noch gebraucht werden. Unter "Produkt und Plattform" werden Plattformen vorgestellt und kritisch beleuchtet. Schließlich widmen sich die Autoren in "Core und Crowd", dem vielleicht spannendsten Kapitel, der Macht der Masse. Wie entsteht eine Crowd? Warum sind klassische Experten nicht mehr viel wert, funktioniert Dezentralisierung wirklich, und wo wird sich Blockchain durchsetzen?

Zwischen den einzelnen Kapiteln regen Fragen den Leser an, sich über die Situation in seinem Bereich Gedanken zu machen. ("Wie viele Ihrer Produkte könnten auch mithilfe der Cloud angeboten werden?" "Können Sie Ihre Angebote weiter differenzieren, sobald sich Plattformen ausbreiten?").

Die Autoren schaffen es, hochkomplexe Themen auf ein verständliches Niveau herunterzubrechen und die Zusammenhänge der verschiedenen Trends aufzuzeigen. Nach der Lektüre erscheint die Digitalisierung nicht mehr als ein Haufen Steine, sondern als ein schönes, farbenfrohes Mosaik.

Buchtipp


Andrew McAfee, Erik Brynjolfsson

Machine, Platform, Crowd: Wie wir das Beste aus unserer digitalen Zukunft machen


Plassen Verlag, 432 Seiten, 29,99 Euro

Diese und weitere Buchempfehlungen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


Besser brainstormen


Neue MIT-Methode: In vier Minuten zur zündenden Idee


Helene Endres
  • Copyright:
    Helene Endres ist Redakteurin beim Harvard Business Manager.
Artikel
© Harvard Business Manager 8/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben