Schwimmen für Profis

Bücher:

Von Helene Endres
Heft 5/2018

Mit ihrer "Blue Ocean Strategy" entwickelten die Professoren W. Chan Kim und Renée Mauborgne von der französischen Business School Insead ein strategisches Modell, um neue Märkte zu erschließen. Die Idee: Statt in einem bereits überfüllten Markt (dem roten Ozean) mit großem Kraftaufwand den Wettbewerbern einen Anteil abzuringen, sollten Unternehmen sich auf sogenannte blaue Ozeane konzentrieren und sich selbst neue Märkte erschaffen. Das gleichnamige Buch wurde zum Weltbestseller.

Jetzt legen die Autoren nach mit "Blue Ocean Shift". Es basiert auf der annähernd 30-jährigen Erfahrung der Professoren mit ihrer Strategie, die inzwischen einem langfristigen Realitätscheck unterzogen wurde. Kim und Mauborgne analysieren große und kleine Unternehmen, NGOs und Regierungen, die der Blue Ocean Strategy gefolgt sind - deren Erfolge, aber auch die Misserfolge.

Herzstück des Buchs sind die "Fünf Schritte für den Blue Ocean Shift". Sie geben eine klare Anleitung, wie Unternehmen den Wandel schaffen können - praxisnah und mit Fallbeispielen versehen. Egal ob bei Dampfbügeleisen oder Universitäten: Den Autoren gelingt es, schnell zu erklären, wer welchen Wandel durchgemacht hat und was dabei die springenden Punkte waren. Natürlich geht es dabei viel um Produkte, Märkte und ihre Definitionen. Doch wird der Fokus immer wieder auch auf das Team und seine Kommunikation gelegt. Denn wer es nicht schafft, alle zum radikalen Umdenken zu bewegen und die neue Strategie zu unterstützen, wird sie am Ende nicht durchsetzen können - und weiter im roten Ozean schwimmen.

Buchtipp


W. Chan Kim, Renée Mauborgne

Blue Ocean Shift


Franz Vahlen 2018, 254 Seiten, 24,90 Euro


Diesen und weitere Artikel über aktuelle Trends und Studien finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Harvard Business Managers.


#Not Here


Die #metoo-Debatte kann das Arbeitsklima verbessern - wenn Manager professionel damit umgehen. Eine Anleitung.


Helene Endres
  • Copyright:
    Helene Endres ist Redakteurin beim Harvard Business Manager.
Artikel
© Harvard Business Manager 5/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben