Marktmeister gesucht

Buchtipp:

Von Julia Wehmeier
Heft 9/2018

Wenn ein Buchautor Michael Porter, unseren geschätzten Autor der aktuellen Titelgeschichte, kritisch beäugt, dann schauen wir natürlich ganz genau hin. Im Fall von Oliver Greiner, Strategieberater bei Horváth & Partners, und seiner Auseinandersetzung mit Porters Veröffentlichungen zur Balanced Scorecard sind wir aber beruhigt.

Greiner beschäftigt sich schon seit den 90er Jahren mit dem Thema Strategie. Im aktuellen Buch lässt er glücklicherweise die Football-Anspielungen nach dem ersten Kapitel schnell wieder sein und widmet sich seinem eigentlichen Thema: Wie werden Unternehmen zu Marktmeistern? Hinter dem Begriff steckt Greiners Definition von Unternehmen, die langfristig erfolgreich in ihrer Branche sind. Nicht weil sie die größten oder ausgefeiltesten sind, sondern weil sie dauerhaft ihr Geschäftsmodell hinterfragen und verändern. Dazu zählt er aktuell: Lego, Flixbus, Red Bull und Enercon (ein Hersteller von Windkraftanlagen).

Alle Geschäftsmodelle hätten ein Verfallsdatum, etwa weil jüngere Kunden andere Erwartungen haben oder die Leistungen des Unternehmens schlicht nicht mehr attraktiv genug sind. Gefragt sei deshalb ein "Redesign" (statt eines komplett neuen Geschäftsmodells), um Firmen anders und besser zu machen.

Greiners Modell besteht aus sieben Prinzipien, die die Basis für eine erfolgreiche Strategie sind: Kundenwahrnehmung, Kundenschnittstelle, Wertkette, Kooperationspartner, Konzepte für die Zukunft, Humankapital und der strategische Kern. Viel Stoff für ein einzelnes Buch, aber anschaulich und kurzweilig beschrieben.

Buchtipp
Oliver Greiner

Touchdown! Wie Unternehmen unschlagbar werden. Das Strategiebuch


Murmann 2018, 304 Seiten, 48 Euro

Julia Wehmeier
  • Copyright:
    Julia Wehmeier ist Redakteurin beim Harvard Business Manager.
Artikel
© Harvard Business Manager 9/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben