Aus Fehlern lernen

Warum sich Scheitern lohnt - eine Anleitung in drei Schritten

Top-Themen dieser Ausgabe

Irren ist lehrreich

Es ist ei­ner der Stan­dard­sprü­che im Top­ma­na­ge­ment: „Wir wol­len be­wusst Feh­ler zu­las­sen, um dar­aus zu ler­nen.“ Doch Wunsch und Wirk­lich­keit lie­gen oft weit aus­ein­an­der. Da­bei kön­nen schon drei Schrit­te hel­fen, den „Re­turn on Fai­lu­re“ zu er­hö­hen. Au­ßer­dem: Feh­ler­for­scher Jan U. Ha­gen er­klärt, was wir von Hoch­ri­si­ko­bran­chen wie der Luft­fahrt ler­nen kön­nen – zum Bei­spiel, dass Un­glücke vor al­lem dann pas­sie­ren, wenn wir uns nicht trau­en, an­de­re auf ihre Feh­ler auf­merk­sam zu ma­chen.

Ein Pfund Ideen, bitte!

Un­ter­neh­men müs­sen In­no­va­tio­nen nicht im­mer selbst ent­wi­ckeln, denn auch vie­le Zu­lie­fe­rer den­ken sich stän­dig Neu­es aus. Eine in­ter­na­tio­na­le Stu­die zeigt, wie es den bes­ten Ein­kaufs­ab­tei­lun­gen ge­lingt, In­no­va­tio­nen ih­rer Lie­fe­ran­ten zu steu­ern.

Diagramme, die funktionieren

Je mehr Da­ten wir ha­ben, de­sto wich­ti­ger wird ihre Auf­be­rei­tung. Doch es ist gar nicht so ein­fach, sich für die rich­ti­ge Vi­sua­li­sie­rung zu ent­schei­den. Was Sie be­ach­ten müs­sen, um Ihre Bot­schaft so ver­ständ­lich wie mög­lich in Gra­fi­ken zu ver­pa­cken.

Erkennen Sie, wer die Wahrheit sagt?

Je­der zwei­te Ver­hand­lungs­teil­neh­mer lügt ganz be­wusst. Das nach­zu­wei­sen wird je­doch schwer. Viel sinn­vol­ler ist es, die an­de­ren von vorn­her­ein am Lü­gen zu hin­dern – mit fünf ein­fa­chen Tech­ni­ken.

Digitale Angebote
Den Harvard Business Manager gibt es nun auch als App für die gängigen Betriebssysteme von Apple bis Microsoft. Alle Ausgaben seit Dezember 2011 stehen bequem mit einem Klick zur Verfügung. Wählen Sie aus den folgenden Varianten für Smartphone, Tablet und Bürocomputer. Oder entscheiden Sie sich für einzelne Beiträge im PDF-Format als Arbeitsmedium.

Ein einmal gekauftes digitales Heft können Sie auf jedem Ihrer Geräte lesen.

Nach oben