Der 24/7-Job

Ständig online, jederzeit erreichbar - wie Manager und Mitarbeiter mit dem Druck richtig umgehen

Top-Themen dieser Ausgabe

Der 24/7-Job

Un­ter­neh­mens­be­ra­ter, In­vest­ment­ban­ker, An­wäl­te – ei­ni­ge Be­ru­fe wa­ren schon im­mer da­für be­kannt, dass die Mit­ar­bei­ter Ein­satz zei­gen müs­sen, der weit über das nor­ma­le Maß hin­aus­geht. Nun aber er­mög­li­chen Smart­pho­ne und Com­pu­ter, stän­dig on­li­ne zu sein. In vie­len Un­ter­neh­men ist da­durch eine Kul­tur des „Je­der­zeit-er­reich­bar“ ent­stan­den. Un­se­re Au­to­ren war­nen vor den Kon­se­quen­zen und zei­gen Stra­te­gi­en auf, mit de­ren Hil­fe Ma­na­ger und Mit­ar­bei­ter dem Druck stand­hal­ten.

Die neue Landlust

Wie wer­den wir ar­bei­ten und le­ben, wenn selbst­fah­ren­de Au­tos und Droh­nen­ku­rie­re zum All­tag ge­hö­ren? Die Un­ter­neh­mens­be­ra­tung Bain & Com­pa­ny ent­wirft ein Sze­na­rio für das 2036, das über­ra­schen­de Fol­gen für Un­ter­neh­men hat.

Der in­tro­ver­tier­te CEO

Ste­pha­ne Kas­ri­el war ein klas­si­scher Nerd. Schon als Zwölf­jäh­ri­ger pro­gram­mier­te er selbst, spä­ter stu­dier­te er in St­an­ford In­for­ma­tik. Hier er­zählt Kas­ri­el, wie er sei­ne Schüch­tern­heit über­wand, um CEO des Per­so­nal­ver­mitt­lers Up­work zu wer­den.

Brust oder Keule

Eine Re­stau­rant­ket­te hat sich er­folg­reich auf Ei­er­spei­sen spe­zia­li­siert. Um zu wach­sen, soll das An­ge­bot um an­de­re Ge­rich­te aus­ge­wei­tet wer­den. Drei Ex­per­ten ana­ly­sie­ren un­se­ren fik­tio­na­li­sier­ten Fall und schla­gen un­ter­schied­li­che Stra­te­gi­en vor.

Digitale Angebote
Den Harvard Business Manager gibt es nun auch als App für die gängigen Betriebssysteme von Apple bis Microsoft. Alle Ausgaben seit Dezember 2011 stehen bequem mit einem Klick zur Verfügung. Wählen Sie aus den folgenden Varianten für Smartphone, Tablet und Bürocomputer. Oder entscheiden Sie sich für einzelne Beiträge im PDF-Format als Arbeitsmedium.

Ein einmal gekauftes digitales Heft können Sie auf jedem Ihrer Geräte lesen.

Nach oben