Wie wichtig sind Sinnsuche und Glück?

Vorschau:

11. Dezember 2017
Harvard Business Manager

Der Weg zum beruflichen Glück beginnt damit, unsere emotionale Intelligenz einzusetzen. So können wir verstehen, in welche Falle wir geraten sind. Dann können wir uns um die drei Elemente kümmern, die nachweislich die Zufriedenheit im Beruf erhöhen: sinnvolle Arbeit, Hoffnung auf eine bessere Zukunft und Freundschaften am Arbeitsplatz. Hier der Überblick:

Glücklich sein im Job

So lange haben wir gearbeitet, um in diese tolle Position zu kommen - und nun ist der Job die Quelle unseres Unglücks. Was für eine absurde Situation. Trotzdem unternehmen wir nichts dagegen, weil wir in drei typischen Glücksfallen feststecken, sagt Annie McKee, Expertin für emotionale Intelligenz. Ihre Empfehlung: raus aus den eingefahrenen Denkmustern und uns um das kümmern, was uns wirklich glücklich macht.

"Man muss nicht gleich die Welt retten"

Als Vegetarier in einer Metzgerei arbeiten? Als Manager für ein Unternehmen stehen, das Zulieferer ausbeutet? Für viele Menschen ist es schwierig, Sinn in ihrer Arbeit zu finden. Die Psychologin Tatjana Schnell hat vier Kriterien identifiziert, die uns zeigen, ob wir im richtigen Job sind.

CEO-Ranking: Die 100 besten CEOs der Welt 2017
Einmal im Jahr bestimmen Wissenschaftler der französischen Wirtschaftshochschule Insead das Who's who der Managerelite. Ein deutscher Vorstand schaffte es wieder in die Top-Ten.

Unsere Strategie-Themen

Operations: Die wichtigste Disziplin
An Business Schools gelten brillante Strategien als Nonplusultra; operative Exzellenz wird einfach vorausgesetzt. Dabei sind Unternehmen ohne kompetentes Management ziemlich schnell abgehängt.

E-Commerce: Arabiens Amazon
Wie wird man der größte Onlinehändler in einer Region, in der viele Kunden am liebsten bar bezahlen und es oft keine Postleitzahlen gibt? Indem man Zahlungs- und Logistiksysteme selbst aufbaut.

Kommentar: Keine Extrawurst
Deloitte hat alle Frauennetzwerke abgeschafft und konzentriert sich jetzt wieder auf den alten weißen Mann. Das ist eine gute Nachricht.

Wettbewerb: Die neuen Monopole
Digitale Supermächte beherrschen weite Teile der globalen Ökonomie und bedrohen damit die Existenz zahlreicher Unternehmen. Zeit, sich zu wehren.

Marketing: Das Ende der Werbekampagne
Die Hotelgruppe IHG hat ihren Marketingprozess strukturiert wie die Fertigung am Fließband - und fährt gut damit.


Glücklich im Job


Wie Sie die Freude am Beruf wiederentdecken und Ihrer Arbeit Sinn verleihen


Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben