Wann es sich lohnt, auf Regeln zu pfeifen

Vorschau - Heft 4/2016:

11. März 2016
Thomas Meyer/Ostkreuz

Neuerungen entstehen, wenn man auf die alten Regeln pfeift. Sechs Geschichten, die Lust auf Experimente machen.


Das Schwerpunktthema im Überblick

Die Regelbrecher
Strategie: Alles anders machen, na klar, so geht Innovation. Aber wie findet ein Unternehmen heraus, welche Routinen es abschaffen muss?

Den Geist aus der Flasche lassen
Best Practice: Drei Unternehmen, viel Freiraum: Wie Airbus, Klöckner und Local Motors blitzschnell neue Produkte entwickeln.

Die Kraft der Kritik
Methoden: Ideen zu finden ist einfach. Die wahre Kunst besteht darin, aus der Masse systematisch die besten Konzepte herauszufiltern.

"Es gibt zu viel Blabla" Alexander Osterwalder im Gespräch
Geschäftsmodelle: Der Managementforscher über visuell designte Bücher, die "Business Model Canvas" und warum McKinsey ihn nicht wollte.

Neues entdecken, wo es niemand vermutet
Kreativität: Hätten sich die Passagiere der "Titanic" retten können, indem sie auf den Eisberg springen? Klingt absurd, doch solche Ideen bringt die Brainswarming-Methode hervor. Sie soll Kreativität in weniger ausgetretene Pfade lenken.

Die Tücken der Zusammenarbeit
Unternehmenskooperationen: Wollen Firmen gemeinsam Innovationen entwickeln, geht das in aller Regel schief. Es gilt, vier immer gleiche Fallen zu vermeiden.


Weitere Themen

Gesundheitsmanagement
Der richtige Abstand zum Bildschirm und regelmäßiges Dehnen sind sicher gut. Doch den größten Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeiter hat das Führungsverhalten der Vorgesetzten.

Marketing
Mit seinem Buch "Buyology" wurde der Däne Martin Lindstrom weltberühmt. Im Interview erklärt der Markenexperte, warum Manager auf Small statt auf Big Data schauen sollten.

Supply-Chain-Management
Eine Fabrik in Bangladesch stürzt ein, 2000 Menschen sterben. Die Chefin der dort produzierenden US-Bekleidungsfirma steckt im Dilemma aus moralischer und geschäftlicher Verantwortung.


Die April-Ausgabe "Faktor Mensch" erscheint am kommenden Dienstag, 15.03.2016. Sie können das Heft bei Amazon vorbestellen.

Artikel
© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben