Schwerpunkt Berater: Eine Branche auf Speed

Vorschau - Heft 3/2017:

13. Februar 2017
Getty Images/Olivier Morin

Schwerpunkt Berater - Im Sog der Technik

Unternehmensberater sind Experten für den Wandel. Schließlich werden sie in der Regel dann beauftragt, wenn sich bei ihren Kunden die Rahmenbedingungen derart verändert haben, dass sich die Unternehmen dringend anpassen müssen. Die folgenden Beiträge zeigen, wie sich das Bild der Branche verändert.

Im Sog der Technik
Mit Berater-Basics braucht man Unternehmen nicht mehr zu kommen. Nur wer seine Kunden durch den Dschungel neuer Technologien führt und ihnen hilft, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, wird auf dem Consultingmarkt bestehen können. Plus Gary Hamel über Open Innovation in der Beratungsarbeit.

"Die Kunden haben heute für viele Probleme interne Experten"
Vor vier Jahren prophezeite Managementvordenker Clayton Christensen die Disruption der Beraterbranche. Wie sieht er die Lage heute?

Lektionen für den Alltag
Drei Berater geben Einblick in ihre Arbeit. Wie kritisiere ich meinen Auftraggeber? Was bringt ein Buchprojekt? Und welche Kunden soll ich feuern?

Neue Spielregeln für Berater
Der Berater von morgen muss provozieren, Impulse liefern - und Risiken eingehen.

Wie Produkte Mehrwert schaffen
Beraterarbeit automatisieren? Ja, denn das könnte der Schlüssel zu mehr Wachstum sein.


Weitere Themen

Die Lust am Lästern
John Legere, exzentrischer Chef von T-Mobile US, inszeniert sich mit Erfolg als Managementpopstar. Seine Strategie: bei Twitter die Konkurrenz niedermachen.

"Rechthaberei ist das Schlimmste"
Matthias Schranner im Gespräch: Warum Sie in schwierigen Gesprächen unbedingt Ihre Emotionen unter Kontrolle haben sollten.

Eine zweite Chance für den Deserteur?
Fallstudie: Soll ein junger Bauunternehmer den Mann wieder einstellen, der ihn zwei Jahre zuvor im Stich gelassen hatte? Gerade jetzt wäre dessen Expertise wertvoll für das expandierende Unternehmen. Aber kann er ihm noch vertrauen?

Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben