Neue Managementbücher

27. August 2014

3. Teil: Scott Berkun: Mein Jahr ohne Hosen

Mein Jahr ohne Hosen


Scott Berkun
Mein Jahr ohne Hosen
Wiley 2014, 289 Seiten, 19,99 Euro
Jetzt bei Amazon bestellen
Wenn Manager über ihren Arbeitsalltag schreiben, dann sparen sie in der Regel nicht mit guten Ratschlägen, denn sie haben eine Mission. Scott Berkun braucht keine. Er hat eine Geschichte zu erzählen. Die Geschichte des wohl aufregendsten und lehrreichsten Jahres seines Lebens. Im August 2010 ließ sich der Ex-Microsoft-Manager und Bestsellerautor darauf ein, als Teamleiter für den Wordpress-Anbieter Automattic zu arbeiten. Seine Bedingung: Er wollte ein Buch über seine Erfahrungen mit dem atemberaubend modern geführten Unternehmen schreiben, wo Teams fast nur virtuell zusammenarbeiten und sich jeder so viel Urlaub nimmt, wie er braucht. "Über seine Kollegen und seinen Chef zu schreiben ist gefährlich. Das war mit Abstand das schwierigste Buch, das ich jemals geschrieben habe", gesteht Berkun.

In der Mai-Ausgabe des Harvard Business Managers hatte er bereits über die Kultur der Bewerberauswahl bei Automattic und sein Buch "The Year Without Pants" berichtet. Nun lässt er auch für deutschsprachige Leser die Hosen herunter. Britta Domke

Lesetipp: Warum das deutsche Cover anders aussieht als das amerikanische, erklärt Britta Domke in "Die Sache mit der Unterhose"

Artikel
© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Nach oben