Innovationstools zum Download

Innovation:

Von Ingmar Höhmann
25. März 2015

In Konzernen gibt es klare Prozesse, über die Mitarbeiter eigene Ideen einbringen können. Das funktioniert - viele Unternehmen sind sehr gut darin, das Feedback aus der Belegschaft umzusetzen und bestehende Produkte zu verbessern. Der Haken: Revolutionäre Ideen haben in diesem System keine Chance, weil die Erfolgsaussichten ungewiss sind oder keine Erfahrungen mit der Umsetzung vorliegen.

Manche Konzerne wie BMW oder die Deutsche Telekom lagern die Suche nach neuen Geschäftsmodellen daher aus - sie beteiligen sich über eigene Wagniskapitalgesellschaften an Start-ups. Doch wer auf die Innovationskraft der eigenen Mitarbeiter verzichtet, lässt eine große Chance ungenutzt. Niemand kennt das Unternehmen, seine Produkte und seine Kundschaft besser - alles wichtige Voraussetzungen, um Ideen mit großem Marktpotenzial zu entwickeln.

Der amerikanische Softwarehersteller Adobe geht nun einen anderen Weg als viele Konkurrenten. Er hat ein Innovationsprogramm namens Kickbox entwickelt, mit dem er Hunderte Mitarbeiter zu Erfindern macht. Er schickt sie durch eine mehrtägige Schulung, stellt sie von der Arbeit frei und gewährt ihnen ein Entwicklungsbudget, über das sie nach Belieben verfügen können.

Die Teilnehmer erhalten in der Einführungsveranstaltung zunächst eine rote Schachtel. Darin finden sie Anweisungen, die ihnen helfen, Ideen zu entwickeln und zu testen. Unter anderem greift Adobe dabei auf bewährte Methoden aus der Start-up-Welt zurück, etwa den Business Model Canvas von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur. Insgesamt sieht der Innovationsprozess sechs Stufen vor - von der kreativen Phase über das Einholen von Kundenfeedback bis zur Präsentation vor Managern des Unternehmens.


Erfinder des Kickbox-Programms ist Mark Randall, der Chefstratege und Vice President für Kreativität bei Adobe. In einem Artikel im Harvard Business Manager beschreibt er, wie der Prozess funktioniert. Adobe hat nun eine Webseite eingerichtet, auf dem Unternehmer die Materialien für den Innovationsprozess herunterladen können: kickbox.adobe.com. Auf deutsch ist eine bereits fertige Box hier zu bekommen.



Innovationen aus der Box


Von Mark Randall
HBM-Beitrag als PDF, 10 Seiten

Zur Leseprobe


Zum Autor
Ingmar Höhmann ist Redakteur des Harvard Business Managers.

Artikel
© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben