Verhandeln mit Gefühl

Editorial:

Von Christoph Seeger
19. Januar 2016

Verhandeln ist eine Kunst, die nicht nur Ein- und Verkäufer beherrschen sollten. In der Projektarbeit, bei der Präsentation eigener Ideen, im Gehaltsgespräch - überall ist es wichtig, seine Position engagiert zu vertreten und seine Interessen so gut wie möglich durchzusetzen. Erstaunlich ist daher, dass Verhandeln an Universitäten und Business Schools so selten gelehrt wird. Noch erstaunlicher ist, dass viele Mitarbeiter, die mit Verhandlungen betraut werden, auch von ihren Unternehmen im Vorfeld nur wenig Unterstützung erhalten.

Unser Schwerpunkt "Verhandeln" soll Ihnen hier als Ratgeber dienen. Frischen Sie Ihre Kenntnisse auf, lernen Sie neue Tipps und Tricks, und finden Sie heraus, bei welchen Aspekten des Themas Sie sich professionell verstärken müssen.

In "Verhandeln mit Gefühl" erfahren Sie, wie Sie Emotionen im richtigen Moment einsetzen. Der Beitrag "So verhandeln deutsche Manager" zeigt, welche Defizite es hierzulande bei Schulung und Training der Mitarbeiter gibt. Dass viele Aufträge schon vor Beginn der Gespräche gewonnen oder verloren sind, weil es an der durchdachten Vorbereitung mangelt, beschreibt der Text "Planung ist alles".

Anschließend erklärt ein Digitalisierungsexperte, welchen Stellenwert soziale Medien, Videokonferenzen und virtuelle Handelsplattformen haben. Das Interview "Twitter ist die dicke Uhr der Neuzeit" beginnt auf Seite 48. Handfesten Rat für Einkäufer liefert der letzte Artikel in unserem Schwerpunkt. Wer sich häufiger wie David im Kampf gegen Goliath gefühlt hat, sollte unbedingt "Wie Sie mit mächtigen Lieferanten verhandeln" lesen.


Verhandeln


Vorbereiten, beeindrucken, überzeugen: So gewinnen Sie - lange bevor das Geschacher beginnt


Zum Autor
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Business Managers.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben