Die sechs Prinzipien modernen Marketings

Studie:

Von Michael Leitl
10. September 2014
Getty Images

Im vergangenen Jahrzehnt hat sich die Marketingarbeit gewaltig verändert. Abgesehen von der IT gibt es wohl keinen Bereich, der einem solchen Wandel unterworfen war. Gerade noch hochmoderne Instrumente und Strategien sind nach kurzer Zeit veraltet, beinahe jeden Tag entstehen neue Ansätze. Trotzdem haben viele Unternehmen die Organisation ihrer Marketingabteilungen nicht mehr verändert, seit vor mehr als 40 Jahren das Brand-Management aufkam. Die starren Hierarchien von früher bestimmen auch heute noch das Bild.

In der weltweit umfangreichsten Marketingstudie haben die Autoren Marc de Swaan Arons, Frank van den Driest und Keith Weed mehr als 10000 Marketingmanager rund um den Globus befragt. Sie wollten wissen: Wie analysieren sie Daten, wie sieht ihre Strategie aus, wie arbeiten ihre Teams über geografische und funktionale Grenzen hinweg zusammen, und wie motivieren sie Ihre Mitarbeiter? Die gewonnenen Daten glichen die Studienautoren mit dem jeweiligen Unternehmenserfolg ab, um herauszufinden, was gute Marketingorganisationen ausmacht.

Die Erkenntnisse

Es zeigte sich, dass erfolgreiche Unternehmen beim Marketing verschiedene Disziplinen beherrschen. Die Spitzenreiter waren besonders gut darin, ihr Wissen über Kunden zu nutzen, eine gesellschaftliche Bedeutung zu kommunizieren und den Kunden eine umfassende Markenerfahrung zu bieten. Sie zeichneten sich zudem durch funktionsübergreifende Kooperation, eine klare strategische Ausrichtung, Flexibilität und ein gutes Weiterbildungsangebot aus. Neue, fließende Organisationsstrukturen ermöglichen und fördern diese Stärken. Doch nur wenige Unternehmen sind heute in der Lage, all diese Puzzleteile zusammenzusetzen.


In ihrem Beitrag "Die perfekte Marketingmaschine" beschreiben die Autoren anhand von zahlreichen Beispielen, wie die sechs Prinzipien in erfolgreichen Unternehmen angewandt werden und wie schlagkräftige Teams aufgebaut werden. Jetzt hier online lesen, oder das Heft mit dem Beitrag "Die perfekte Marketingmaschine" bei Amazon bestellen.

Zum Autor
Michael Leitl ist Redakteur des Harvard Business Managers.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben