Marketing ist die Königsdisziplin im Unternehmen

Editorial:

Von Christoph Seeger
22. August 2017
Vetta / Getty Images

Den stolzen Spruch über die Königsdisziplin im Unternehmen bekommt häufig zur Antwort, wer Marketingmanager und Marketingprofessoren nach der Bedeutung ihres Fachs fragt. Gerecht wird das Marketing diesem Ruf allenfalls bei wenigen Konzernen, dem Markenartikler Procter & Gamble zum Beispiel. Meist ist der Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der Praxis groß. Oft beschränkt sich der Verantwortungsbereich auf die Marketingkommunikation, also Werbung im weiteren Sinne. Manchmal geht es darum, neue Produkte und Dienstleistungen zu ersinnen. Seltener vereinen sich in der Position des Chief Marketing Officers (CMO) die Verantwortung für strategische Fragen und Vermarktung. Dann gehört der Marketingleiter in den Vorstand und ist vielleicht sogar der beste Kandidat für die Rolle des CEOs.

Sicher ist: Seit das Thema E-Commerce die Unternehmen beherrscht, haben sich die Aufgaben des Marketings gewandelt. Ohne IT ist Marketing nicht mehr vorstellbar. Immer häufiger sind es diese beiden Disziplinen, die zusammen am Geschäftsmodell der Zukunft basteln. Was bedeutet das für die Organisation im Unternehmen und für die Machtverteilung an der Spitze? In unserem Schwerpunkt versuchen unsere Autoren, darunter Marketingguru Philip Kotler, diese Fragen zu beantworten.

Brexit, Donald Trump, neuer Nationalismus lauten die Schlagwörter, die nicht nur international tätigen Unternehmen große Sorgen bereiten. Topmanager müssen sich an eine Welt anpassen, die sie sich noch vor einem Jahr nicht hätten vorstellen können. Manch einer redet schon vom "Ende der Globalisierung". Managementprofessor Pankaj Ghemawat bringt Sachlichkeit in die Debatte. Was Unternehmen jetzt bedenken müssen, erfahren Sie in seinem Beitrag "Globalisierung in der Trump-Ära".


Horrorjob Marketing


Schwerpunkt: Unklare Aufgaben, hohe Anforderungen, steigender Druck - was Marketingleute jetzt tun müssen


Zum Autor
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Business Managers.
Artikel
© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben