Die Jobs der Kunden erledigen

Editorial:

Von Christoph Seeger
20. September 2016
Westend61 / Getty Images

Die Bedürfnispyramide nach Abraham Maslow gehört zum Grundwissen jedes Marketingexperten. Erstmals 1943 formulierte der US-Psychologe die These, dass menschliches Handeln auf den inneren Wunsch zurückzuführen sei, bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen. Aus der Wichtigkeit der Bedürfnisse - von sehr grundlegenden wie Schlaf, Nahrung und Sicherheit bis hin zu komplexen wie Selbstachtung und Altruismus - ergab sich eine Hierarchie. Ein Autorenteam der Unternehmensberatung Bain & Company hat aus Maslows Konstrukt eine Pyramide mit 30 Nutzenelementen entwickelt - eine praxisorientierte Handreichung für Marketingmanager. Mehr dazu im Beitrag "Was Produkte wertvoll macht".

Dank Big Data wissen wir heute mehr über die Kunden als je zuvor. Nur: Was tun mit den Informationen? Harvard-Business-School-Professor Clayton Christensen erklärt zusammen mit drei Koautoren, warum es nicht darauf ankommt zu wissen, wer der Kunde ist, sondern was er will. Wie Sie diese Einsicht in der Praxis umsetzen, erfahren Sie in "Erledigen Sie die Jobs Ihrer Kunden".

Wie Marktforschung heute helfen kann, die wahren Beweggründe der Kunden in Erfahrung zu bringen, beschreiben wir am Beispiel von Unilever. Bei dem US-Konsumgüterkonzern ist die "Mafo" keine Hilfsabteilung, sondern eine sogenannte "Insights Engine", die einen echten Wettbewerbsvorteil liefert. Wie dieser neu geschaffene Bereich mit anderen Abteilungen zusammenarbeitet und neueste Technologien einsetzt, um kreatives und analytisches Denken zu vereinen, lesen Sie im Beitrag "So werden aus Daten Erkenntnisse".

Wer diese und andere Texte nachlesen möchte, kann jetzt auch unsere HBM-Archiv-Flatrate nutzen: Für nur 16,50 Euro im Monat erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf mehr als 5.000 Artikel aus früheren Ausgaben seit unserem Gründungsjahr 1979 - darunter zahllose Klassiker, Fallstudien, Selbstmanagementtipps und Tools. Das Abo lohnt sich bereits ab drei Artikeln im Monat. Abonnenten upgraden für 36 Euro pro Jahr: zum Angebot.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern - im neuen Heft und in unseren Archivschätzen!


Was Kunden wollen


Eine neue Methode hilft, geheime Wünsche aufzudecken und die passenden Produkte zu entwickeln


Zum Autor
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Business Managers.
Artikel
© Harvard Business Manager 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben