Teams brauchen Sendepausen

Kommunikation:

4. Februar 2019
Getty Images

Teams sollten so oft kommunizieren wie möglich - davon sind viele Manager überzeugt. Und natürlich sind Mitarbeiter durch Tools wie Slack oder Skype heute permanent ansprechbar. Doch eine Studie zeigt: Ganz so sinnvoll ist der Always-on-Modus wohl doch nicht.

In Experimenten mit 600 Kleingruppen ließen Wissenschaftler Probanden Aufgaben lösen, in drei verschiedenen Situationen: Mal hatten sie gar keinen Kontakt zu ihrem Team, mal durften sie nach drei Runden die Lösungen der anderen Teammitglieder einsehen, mal nach jeder Runde. Die Forscher erwarteten, dass das ständig kommunizierende Team die beste Lösung erarbeiten würde. Weit gefehlt: Die besten Ideen kamen aus jenem Team, dessen Mitglieder abwechselnd allein arbeiteten und wieder Kontakt zu ihren Kollegen hatten.

Kommunikation in Intervallen verbessert nicht nur die Ergebnisse der Low-Performer, sondern vor allem die der Leistungsträger. Denn wer nur ab und zu die Ergebnisse seiner Teamkameraden sieht, kann sich dabei Lösungen abschauen, hat aber noch genügend Zeit für eigenständige Reflexion.

Obwohl viele Unternehmen eine Always-on-Kultur bevorzugen, gibt es durchaus Bemühungen, Intervallkommunikation zu fördern. So kommen agile Teams in Sprints für begrenzte Zeit zusammen und gehen dann wieder auseinander. Und in zahlreichen Großraumbüros gibt es Ecken oder Kabinen, in die Mitarbeiter sich zurückziehen können, um ungestört zu arbeiten. Die meisten Menschen hätten das Gefühl, dass es ihrer Arbeit nicht guttue, ständig erreichbar zu sein, sagt Ethan Bernstein, Professor an der Harvard Business School und einer der Autoren der Studie. "Sie warten nur darauf, dass es jemand beweist. Und wir haben es bewiesen."

Diese und weitere Meldungen zu aktuellen Studien und Trends finden Sie im aktuellen Harvard Business Manager.

Quelle: Ethan Bernstein et al.: "How Intermittent Breaks in Interaction Improve Collective Intelligence", Proceedings of the National Academy of Sciences, August 2018

Ausgabe 2/2019


Perfekt Präsentieren

So überzeugen Sie mit Ihrem Auftritt - vor Kunden, Kollegen, Vorgesetzten und auf der großen Bühne

Artikel
© Harvard Business Manager 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Nach oben