Kleine Tests, große Wirkung

Editorial:

Von Christoph Seeger
14. November 2017
AFP

Innovationsexperten fordern es schon seit Langem von Managern: Experimentiert mehr und werdet schneller! Die Zeit für Ausreden scheint nun endgültig vorbei zu sein. A/B-Tests und andere kontrollierte Onlinetestverfahren sind ausgezeichnete Entscheidungshilfen und gleichzeitig so einfach zu handhaben, dass sie extrem häufig in Unternehmen eingesetzt werden können. Und das ist wichtig. Denn oft sind es kleine Veränderungen, die für überraschend hohe zusätzliche Erlöse verantwortlich sind oder sogar über den Erfolg einer Produkteinführung entscheiden. Microsoft, Google und Co. machen vor, wie es geht. Aber Sie müssen nicht bei einem Internetgiganten arbeiten, um von diesem Wissen zu profitieren. Harvard-Business-School-Professor Stefan Thomke und Microsoft-Manager Ron Kohavi liefern Ihnen die Anleitung. Lernen Sie, wissenschaftlich fundierte Experimente zu entwerfen, in Ihre Prozesse zu integrieren und die Ergebnisse richtig zu interpretieren. Unsere Titelgeschichte "Klüger experimentieren" beginnt auf Seite 28.

Die besten Manager der Welt verstehen ihr Handwerk. Das zeigt unser großes CEO-Ranking 2017. Seit 2010 veröffentlichen wir diese Rangliste. Die Untersuchung, eine Gemeinschaftsarbeit der Harvard Business Review und der französischen Wirtschaftshochschule Insead, wertet die Unternehmen aus, die im Aktienindex S&P Global 1200 vertreten sind. Das Ranking berücksichtigt finanzielle Kennzahlen und den Erfolg der Unternehmen beim Thema Nachhaltigkeit. Auf Platz 1 landet in diesem Jahr Pablo Isla. Der Chef des spanischen Modekonzerns Inditex ist unter anderem für die Marke Zara verantwortlich. Bestplatzierter Deutscher ist auf Rang 9 Continental-CEO Elmar Degenhart. Alle Ergebnisse und Interviews mit Isla und Degenhart finden Sie ab Seite 10.


A oder B - So testen Sie richtig


Die erstaunliche Kraft von Online-Experimenten


Zum Autor
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Business Managers.
Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben