Sicher in der Cloud

IT-Sicherheit:

Von Alexandra Knape
29. November 2013

Mit gutem Risikomanagement den Weg in die Cloud wagen
Corbis

Mit gutem Risikomanagement den Weg in die Cloud wagen

HBM: Herr Doubrava, schwindet seit NSA-Affäre und Co. das Interesse an Cloud-Nutzungen?

Doubrava: Nein, das können wir nicht feststellen. Die Vorteile von Cloud Computing liegen auf der Hand: Die Produkte sind hoch standardisiert und können erhebliche Kosteneinsparungen mit sich bringen. Darüber hinaus verspricht Cloud Computing Unternehmen auch eine höhere Flexibilität.

HBM: Das Thema Sicherheit dürfte aber inzwischen sensibler behandelt werden.

Doubrava: Ja, da haben Sie recht, immer mehr Nutzer betrachten Cloud Computing auch unter Sicherheitsaspekten. Wer eine Public Cloud nutzen möchte, muss sich darüber im Klaren sein, welche Risiken damit verbunden sind. Hierfür ist entscheidend, welche Daten in einer Cloud verarbeitet werden sollen und welchen Schutzbedarf diese haben. Das Unternehmen sollte wissen und festlegen, wer auf die Daten Zugriff hat, was mit den Daten passiert und dass datenschutzrechtliche Vorgaben und Gesetze eingehalten werden. Transparenz ist hier der Schlüssel. Betreibt man eine Private Cloud, stellen sich diese Aspekte natürlich anders und deutlich einfacher dar.

HBM: Was raten Sie Unternehmen, wenn diese überlegen, ob sie eine Cloud nutzen sollten?

Doubrava: Unternehmen sollten eine genaue Analyse machen, ob und wo es Vorteile bringt, eine Cloud einzusetzen und auch welches Cloud-Modell passt, also Private oder Public Cloud. Cloud Computing ist ein umfassendes Thema - das wird leicht unterschätzt. Allein der Umstieg zur Cloud-Nutzung kann mit hohem Aufwand verbunden sein und viel Handarbeit erfordern. Also sollten Unternehmen prüfen, für welche Bereiche sich Cloud-Computing lohnt und wie es technisch umzusetzen ist. Denn nichts ist schlimmer, als mitten im Prozess festzustellen, dass sich bestimmte Dienste nicht mitnehmen lassen.

HBM: Wie können Unternehmen das vermeiden?

Doubrava: Ich denke, dass der Cloud-Einsatz nur sinnvoll funktionieren kann, wenn es eine gute Strategie gibt. Die Kosten-Nutzen-Analyse muss klar für einen Cloud-Dienst sprechen, sonst kann man getrost auch zu dem Schluss kommen, dass das Unternehmen andere Wege wählt. Diese Analyse ist aber für jeden potenziellen Cloud-Dienst zu machen, um mögliche Potenziale nicht ungenutzt zu lassen. Manchmal kann es auch einfach sinnvoll sein, nur ein verschlüsseltes Daten-Backup in einer Cloud zu lagern, mehr nicht.

HBM: Sind die Vorstellungen in Bezug auf die Cloud oft zu optimistisch?

Doubrava: Naja, der Hype ist inzwischen etwas abgeflacht und man ist viel realistischer geworden, was Cloud Computing angeht. Es gibt eine ganze Reihe von Cloud-Modellen, die man gründlich prüfen sollte. Am Ende weiß man dann, was passt und was nicht. Das Risikomanagement muss dabei deutlich machen, was passiert, wenn die Daten verloren gehen oder eine Zeit lang nicht verfügbar sind.

HBM: Wie kann man die Sicherheit erhöhen?

Doubrava: Es muss dem Unternehmen klar sein, dass man immer ein Risiko eingeht, wenn man Daten abgibt. Der Cloud-Anbieter muss sein Sicherheitskonzept erläutern, er muss darüber reden. Meine Erfahrung ist es, dass die Anbieter, die in Sicherheit investieren, auch gerne darüber Auskunft geben. Letztendlich ist es dann auch eine Vertrauensfrage, wem man seine Daten gibt. Und man sollte nicht vergessen, dass sich die Sicherheitslage durch Cloud Computing auch verbessern kann, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, die keinen hohen Etat für IT-Sicherheit haben.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben