Fünf Strategien, um im Job zu bleiben

Künstliche Intelligenz:

8. Oktober 2015
Getty Images

Menschen können selbst entscheiden, wie sie mit Computern arbeiten wollen. Die folgende Übersicht zeigt fünf mögliche Strategien am Beispiel des Marketings.

Strategie 1: Der Schritt nach oben
So schaffen Sie Mehrwert: Sie eignen sich zur Führungskraft, denn Sie haben das Große und Ganze besser im Blick als jeder Computer.

Beispiel: Ein Marketingexperte , der die vielen unterschiedlichen Aktivitäten zur erfolgreichen Positionierung einer Marke aufeinander abstimmen kann.

Was Sie dafür tun müssen: Erwerben Sie einen MBA oder Doktorgrad und arbeiten Sie ständig daran, Ihre Arbeit in größeren Zusammenhängen zu sehen.

Strategie 2: Der Schritt zur Seite
So schaffen Sie Mehrwert: Sie sind gut in Dingen, die über rein rationales Erkennen hinausgehen und sich nicht in feste Regeln fassen lassen.

Beispiel: Ein Kreativer , der intuitiv erfasst, was bei anspruchsvollen Kunden ankommt.

Was Sie dafür tun müssen: Bilden Sie Ihre "multiplen Intelligenzen" aus, die über den reinen IQ hinausgehen, und bauen Sie in Praktika und Ausbildungen intuitives Wissen auf.

Strategie 3: Der Schritt nach innen
So schaffen Sie Mehrwert: Sie verstehen, wie Computer Entscheidungen treffen, und können deshalb Arbeit und Ergebnisse von Software beaufsichtigen.

Beispiel: Ein Preisexperte , der sich bei täglichen Preisbestimmungen auf Computer verlässt, aber jederzeit eingreifen kann, falls etwas Unvorhergesehenes passiert oder etwas Bestimmtes getestet werden soll.

Was Sie dafür tun müssen: Erwerben Sie eine naturwissenschaftliche Ausbildung, und bleiben Sie in Ihrem Spezialgebiet immer auf dem neuesten Stand.

Strategie 4: Der Schritt auf der Stelle
So schaffen Sie Mehrwert: Sie spezialisieren sich in einer Tätigkeit, für die es bislang kein Computerprogramm gibt (auch wenn theoretisch eines entwickelt werden könnte).

Beispiel: Ein Spezialist für Großbannerwerbung, der genau weiß, wie man Busse oder Lkw als Werbeträger nutzen kann.

Was Sie dafür tun müssen: Suchen Sie sich eine enge Nische, und bauen Sie dort mit Konzentration und Passion Expertise auf.

Strategie 5: Der Schritt nach vorn
So schaffen Sie Mehrwert: Sie helfen bei der Entwicklung zukünftiger Generationen von Computern und Software und arbeiten zum Beispiel für deren Hersteller.

Ein Digitalentwickler erfindet neue Arten der Datennutzung zur Unterstützung von Entscheidungen, etwa für die Platzierung von Fernsehwerbung.

Was Sie dafür tun müssen: Setzen Sie sich in den Bereichen Informatik, künstliche Intelligenz und Analytik ganz an die Spitze. Lernen Sie, wie Sie neue Felder für die Automatisierung finden können.


Wie Menschen auch weiterhin ihren Platz in der Arbeitswelt finden, beschreiben Thomas H. Davenport und Julia Kirby in ihrem Beitrag "Dein Freund, der Roboter". Sie stellen fünf Strategien vor, mit denen das gelingen kann: Sie reichen von der Suche nach besserer Spezialisierung bis zur Ausbildung neuer Fähigkeiten, über die Computer (noch) nicht verfügen.


Dein Freund, der Roboter

Von Thomas H. Davenport und Julia Kirby

HBM-Beitrag als PDF, 10 Seiten

Zur Leseprobe

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Nach oben