Sixpack fürs Regal

Bücher:

29. Dezember 2015

Reinhard K. Sprenger - Das anständige Unternehmen

Unternehmensberater Reinhard Sprenger hat es mit Managementkritik weit gebracht. Sein Bestseller "Mythos Motivation" machte ihn vor mehr als 20 Jahren deutschlandweit bekannt. Seitdem hat er in seinen Büchern immer wieder die Wirtschaftswelt aufs Korn genommen. In "Das anständige Unternehmen" führt er viele seiner Ideen zusammen. Mit "anständig" meint er Verzicht - Verzicht auf zu große Nähe zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Feedback hält er für einen "Sturmangriff auf die Integrität der Person". Leitbilder sind ihm ein Graus. Er spricht sich auch gegen die Feminisierung der Wirtschaft aus: Unternehmen seien heute "Veranstaltungen zur Unterdrückung unerwünschten Männlichkeitsverhaltens". Der promovierte Philosoph lässt Vordenker wie Ludwig Wittgenstein und Friedrich Nietzsche zu Wort kommen, er zitiert auch wissenschaftliche Studien. Zuvorderst aber argumentiert er logisch - und das trotz der komplexen Themen sehr gut nachvollziehbar. Mit "Das anständige Unternehmen" ist ihm ein wirklich gutes Buch gelungen.

Ingmar Höhmann







Reinhard K. Sprenger

Das anständige Unternehmen


DVA 2015, 384 Seiten, 26,99 Euro


Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben