Denkroutinen durchbrechen

Bisoziation:

Von Alessandro Brandolisio und Maria Krüger
15. August 2017
Alessandro Brandollisio

Maria Krüger und Alessandro Brandolisio vom Hamburger Unternehmen Tools of Innovators wählen für ihre Projekte mit Industriekunden aus einem Set von über 70 Methoden die jeweils passenden aus. Sie haben für unseren Schwerpunkt Innovation in der Praxis bewährte Problemlösungstechniken ausgesucht und illustrieren das Vorgehen anhand von Skizzen.

Was
Bisoziation ist eine besondere Form der Assoziationstechnik, bei der es darum geht, geistige Denkroutinen zu durchbrechen. Anders als bei der Assoziation fordert die Bisoziation dazu auf, zwei üblicherweise nicht miteinander in Verbindung stehende Begriffe gedanklich miteinander zu verknüpfen.

Warum
Durch die erzwungene Kombination sehr unterschiedlicher Begriffe wird der Lösungsraum drastisch erweitert. Die Entwicklung neuartiger, teils überraschender und kreativer Ideen wird auf diese Weise schnell gefördert. Diese Methode dient dazu, das Kreativitätslevel zu erhöhen beziehungsweise hoch zu halten.

Wie
  • 1
    Suchen Sie Objekte wie zum Beispiel ein Buch oder einen Schwimmflügel, Fotos von Gegenständen oder Personen, Zeitungsausschnitte, Videos oder Ähnliches, die nichts mit dem eigentlichen Problem zu tun haben. Seien Sie mutig! Wenn es nicht funktioniert, nimmt man später einfach das nächste Objekt.
In Kürze
Benötigtes Material: Fotos, Objekte
Problemlösungsphase: Beginn
Teilnehmerzahl: bis zu 5
Schwierigkeitsgrad: hoch, erfordert ein hohes Maß an Kreativität und Offenheit
Zeitbedarf: 60 Minuten

Quelle: Der Begriff Bisoziation wurde 1964 in Anlehnung an das Wort Assoziation durch den Schriftsteller Arthur Koestler in seinem Werk "The Act of Creation" eingeführt. Laut Koestler ist die Bisoziation ein Schöpfungsakt, der die Entstehung von Kunstwerken sowie das Gewinnen wissenschaftlicher Erkenntnisse erklärt.

85 Prozent der Topmanager denken, ihr Unternehmen sei nicht gut darin, Probleme zu diagnostizieren. In unserem Themenschwerpunkt Innovation beschreiben unsere Autoren Techniken, wie kreative Lösungen für verzwickte Probleme entstehen.


Neue Ideen für Problemlöser


Schwerpunkt Innovation: Die Perspektive wechseln, kreativer werden, Regeln brechen - die besten Methoden im Überblick



Maria Krüger und Alessandro Brandolisio sind Innovationsexperten beim Hamburger Unternehmen Tools of Innovators. Sie bringen Mitarbeitern ihrer Kunden bei, wie sie mit Hilfe von Methoden innovationsfähiger werden.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben