So finden Sie ihr Lebensziel

Selbstmanagement:

Von Michael Leitl
8. September 2014
Getty Images

"Die meisten von uns gehen ins Grab, während unsere Musik noch in uns ist, ungespielt." Dieses Zitat des amerikanischen Arztes und Schriftstellers Oliver Wendell Holmes illustriert perfekt die unterschätzte Bedeutung der persönlichen Bestimmung. Einen Zweck und ein Ziel im Leben zu haben, gilt als Schlüssel, um in unserer komplexen Welt die Orientierung zu behalten.

Nick Craig, President des Authentic Leadership Institute, und Scott Snook, Senior Lecturer an der Harvard Business School, haben sich in ihrer Arbeit des Themas angenommen. Sie haben Tausende von Managern bei so unterschiedlichen Organisationen wie General Electric und den Pfadfindern geschult. Wie sich dabei zeigte, haben nicht einmal 20 Prozent der Führungskräfte eine klare Vorstellung von ihrer Bestimmung. Noch weniger sind in der Lage, sie konkret in Worte zu fassen. Den Autoren zufolge ist das einer der Hauptgründe, warum sie oft ihre ehrgeizigsten beruflichen und privaten Ziele verfehlen.

Craig und Snook haben ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe Führungskräfte Schritt für Schritt ihre eigene Bestimmung finden und einen Aktionsplan für konkrete Ergebnisse entwickeln können.

Um die eigene Bestimmung als Führungskraft herauszuarbeiten, lohnt sich eine Suche nach den großen Themen, die sie schon immer begeistert hat. Daraus wird eine eine kurze, präzise Beschreibung formuliert, die betreffende Person persönlich anspricht und motiviert. Schließlich wird einen Plan erarbeitet, um sinnvolle Projekte zu identifizieren und sie in die Praxis zu übertragen. Dieser Plan ist als persönliches Dokument abgefasst, in einer für für die Führungskraft typischen und klaren Sprache. Er konzentriert sich auf große, übergeordnete Ziele und bricht sie auf kurzfristigere Ziele herunter. Außerdem betont er die persönlichen Stärken und berücksichtigt sowohl die berufliche als auch die private Perspektive.


Die genaue Vorgehensweise beschreiben Nick Craig und Scott Snook in ihrem Beitrag "Vom Sinn zur Wirkung":
Jetzt hier online lesen, oder das Heft 9/2014 mit dem Beitrag "Vom Sinn zur Wirkung" bei Amazon bestellen.

Zum Autor
Michael Leitl ist Redakteur des Harvard Business Managers.

Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben