"Ein Blatt Papier"

Präsentieren:

Mit Charles-Édouard Bouée sprach Helene Endres
Heft 2/2019
Roland Berger

Als Chef einer weltweit agierenden Unternehmensberatung sind Sie ein gefragter Redner. Sie sprechen über die unterschiedlichsten Themen - auf externen Konferenzen, internen Meetings, beim Kunden, an Hochschulen. Wie behalten Sie da noch den Überblick?

Bouée: Was ich absolut vermeide, ist ein Auftritt à la "rein - VIP-Raum - Rede - raus". Im Idealfall setze ich mich vor meinem Auftritt ins Publikum und höre meinen Vorrednern zu: Ich möchte ein Gefühl für die Bühne bekommen, auf der ich gleich stehen werde - und für die Menschen, die mir zuhören. Aber ich will auch wissen, worüber in der Session vor meiner diskutiert wurde. Ich frage mich: Wo hole ich die Menschen gleich inhaltlich ab? Wie ist die Stimmung? Denn gerade auf Konferenzen ist man ja Teil des großen Ganzen. Ich versuche immer Bezug zu nehmen auf das, was mein Vorredner gesagt hat. So kann man ein Thema weiterentwickeln - und ich finde das auch einfach höflich.

Wie bereiten Sie sich vor?

Bouée: Ich brainstorme mit meinen Kollegen. Je nach Thema sind die entsprechenden Experten dabei sowie jemand aus der Kommunikationsabteilung. Wenn der Termin dann näher rückt, erhalte ich ein einseitiges Redemanuskript. Dann hole ich meinen Stift raus und gehe da per Hand drüber - ganz physisch, so erarbeite ich mir den Inhalt noch einmal. Mir ist Authentizität wichtig. Ich kann nur sagen, was ich glaube.

Was nehmen Sie mit auf die Bühne?

Bouée: Das eine Blatt Papier - nie mehr. Eine gute Rede ist wie ein Konzert, man muss die Zuhörer berühren und mit ihnen interagieren. Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen ist gering, darauf muss ich reagieren, und so spreche ich am liebsten frei. Ein Manuskript nur herunterzulesen ist nicht schön - und ich kann es auch nicht gut.

Dieses Interview ist Teil unseres Schwerpunkts "Perfekt Präsentieren". Mehr Gespräche und Artikel zu dem Thema finden Sie im aktuellen Harvard Business Manager.

Charles-Édouard Bouée
  • Copyright: Roland Berger
    Roland Berger
    Charles-Édouard Bouée ist ein französischer Unternehmensberater und Vorstandsvorsitzender von Roland Berger.
Ausgabe 2/2019


Perfekt Präsentieren

So überzeugen Sie mit Ihrem Auftritt - vor Kunden, Kollegen, Vorgesetzten und auf der großen Bühne

Artikel
© Harvard Business Manager 2/2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Nach oben