Klassischer Konzern statt Startup-Story

Strategie:

Von Walter Frick
28. Mai 2014
Getty Images

In Kürze: Der chinesische Internethandels-Gigant Alibaba, der mit seiner Ankündigung eines Börsengangs in den USA für Schlagzeilen sorgte, hat kaum etwas gemein mit amerikanischen Unternehmen der Internetbranche wie Ebay, Google oder Facebook. Er hat mehr Ähnlichkeit mit einem Mischkonzern.

Während zum Beispiel Googles Geschäftsmodell konsequent auf Werbung beruht, beschränkt sich Alibaba bei weitem nicht nur auf den Online-Handel allein. Das Unternehmen betreibt weitere Geschäftsbereiche unter anderem für Bezahlsysteme, Unternehmenssoftware und Unterhaltung. Auch die Strategie ist eher die eines Mischkonzerns als eines Internetunternehmes, fand Harvard-Professorin Julie Wulf in einer Analyse heraus. Genau wie sein Vorbild, der ehemalige GE-Chef Jack Welch, verlangt Alibaba-Gründer Jack Ma von jedem Geschäftsbereichs-Leiter führend in seiner Branche zu sein.

Ma fördert gezielt den Wettbewerb zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen und er ermuntert seine Führungskräfte zu unternehmen, was dem eigenen Geschäft nützt. Die einzelnen Töchter haben jeweils eigene Boards, teilweise eigene technische Systeme und handeln weitgehend autark. Das Besondere an dieser Struktur ist ein Strategie-Entwicklungsprozess, der von den Tochterunternehmen ausgeht. 120 Top-Manager aus den Geschäftsbereichen und der Zentrale bilden die "Group-Organization", ein Führungsteam, das sich jährlich über die langfristige Strategie einigt.

Seite
1
2
Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Die neuesten Blogs
Nach oben