Jeder nach seiner Façon

Editorial:

Von Christoph Seeger
28. November 2017
Getty Images

Die schönste Aufgabe einer Führungskraft besteht darin, sich entbehrlich zu machen. Das sagt der Neurobiologe Gerald Hüther. Der Professor und Bestsellerautor ist einer von 20 Experten, die wir für unser Spezial zum Thema Talente befragt haben. Talent, so der Wissenschaftler weiter, kann sich nur dann richtig entfalten, wenn jeder Einzelne die Möglichkeit erhält, sich auszuprobieren. Das verlangt von Managern und Unternehmen ein hohes Maß an Flexibilität und den festen Willen, den Nachwuchs nicht einfach in die vorhandenen Strukturen hineinzupressen.

In unserer Expertenrunde lassen wir unterschiedliche Persönlichkeiten zu Wort kommen: Sportler und Trainer, Unternehmensberater, Personalmanager und CEOs. Die Umfrage "Gesucht wird: Talent" beginnt auf Seite 8.

Was will der Nachwuchs und was erwarten die Unternehmen von jungen Talenten? Seit vielen Jahren führt unser Autor Holger Rust regelmäßig große Studien durch, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung finden Sie in seinem Beitrag "Die Talente der Zukunft" ab Seite 38.

Das von meiner Kollegin Helene Endres konzipierte und betreute Spezial bietet darüber hinaus viel Nutzwertiges. So erfahren Sie, wie High Potentials mit Druck richtig umgehen; Sie lernen, was die Digitalisierung für Personalmanagement und Recruiting bedeutet; und

Sie können einen Blick zurück werfen: Unser Harvard-Klassiker von Robert L. Katz aus dem Jahr 1955 postuliert Kompetenzen, die Managern auch im Jahr 2018 gut zu Gesicht stehen.


Alle suchen nach Talenten. Aber was bedeutet das eigentlich? Was will der Nachwuchs, was suchen Unternehmen? Was kann Künstliche Intelligenz wirklich und wie gehen High Potentials mit Druck richtig um? Unser Sonderheft Talente liefert Antworten. Jetzt kaufen oder Probelesen.


Talente


Ein Heft über die knappste Ressource: gute Mitarbeiter


Zum Autor
Christoph Seeger ist Chefredakteur des Harvard Business Managers.
Artikel
Kommentare
0
Diskussionsregeln

Wir freuen uns über lebendige, konstruktive und inspirierende Diskussionen auf HBM Online. Um die Qualität der Debattenbeiträge sicherzustellen, werden unsere Moderatoren jeden Beitrag prüfen. Eine Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Beiträge mit vorwiegend werblichem, strafbarem, beleidigendem oder anderweitig inakzeptablem Inhalt werden von unseren Moderatoren gelöscht.

© Harvard Business Manager 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
ANZEIGE
Nach oben